Suchen

Best Practice in Leipzig Ausfallsichere Server im Kindernotfallzentrum

| Autor / Redakteur: von Rainer Doh / Gerald Viola

Das Kindernotfallzentrum Dr. Teichmann in Leipzig bietet rund um die Uhr eine Versorgung für Kinder mit akuten Erkrankungen und Verletzungen. Entsprechend hoch sind die Anforderungen der Praxis an die Verfügbarkeit der IT-Systeme. Mit Stratus Avance wurde nun eine ausfallsichere Server-Lösung implementiert, die keinen Administrationsaufwand erfordert.

Firmen zum Thema

Dr. Barbara Teichmann, Leiterin des Kindernotfallzentrums in Leipzig
Dr. Barbara Teichmann, Leiterin des Kindernotfallzentrums in Leipzig

Wenn Kinder krank werden oder sich verletzen und ärztliche Versorgung benötigen, nehmen sie natürlich keine Rücksicht auf Sprechstunden – es passiert einfach: Nachts, an Wochenenden und gerne auch an Feiertagen. Hilfe muss dann sofort erfolgen, daher hat hier mehr als in anderen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft die Forderung nach einer 7x24-Bereitschaft ihre Berechtigung.

Das Kindernotfallzentrum Dr. Barbara Teichmann ist eine Einrichtung für solche Fälle. Die 1991 gegründete ambulante Praxis stellt mit acht Fachärzten und Assistenten eine medizinische Notfallversorgung für Kinder im Großraum Leipzig bereit und behandelt akute Erkrankungen, Verletzungen oder Vergiftungen.

In schwerwiegenden Fällen, bei denen Operationen oder ein stationärer Krankenhausaufenthalt notwendig sind, führt das Kindernotfallzentrum die erste Diagnostik durch und überweist die Patienten dann an eine stationäre Einrichtung. Die Leistungen der Praxis werden überaus rege in Anspruch genommen, sodass immer der Zugriff auf über 50.000 Patientendaten erforderlich ist.

In den letzten Jahren ist der Praxisbetrieb mehr und mehr digitalisiert worden, nicht nur die Patientendaten und die Behandlungen werden heute elektronisch erfasst, selbst grundlegende Informationen über Medikamente sind nur noch über die IT-Systeme verfügbar. Auch ältere Patientenakten sind mittlerweile eingescannt, sodass auch Daten über frühere Behandlungen an den Computer-Arbeitsplätzen abgerufen werden können.

(ID:30947230)