Suchen

News Aufgewacht: BVDW widmet sich eGovernment

| Redakteur: Gerald Viola

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat einen Arbeitskreis (AK) eGovernment ins Leben gerufen. Elf Branchenvertreter wählten Harald Felling, ]init[ AG, und Stefan Schopp,

Firmen zum Thema

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat einen Arbeitskreis (AK) eGovernment ins Leben gerufen. Elf Branchenvertreter wählten Harald Felling, ]init[ AG, und Stefan Schopp, Pixelpark AG, zu den AK-Leitern. Der neue Arbeitskreis hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedeutung des eGovernment Marktes aufzuzeigen und Wettbewerbshemmnisse abzubauen. Die Aktivitäten richten sich daher vornehmlich an Unternehmer mit Branchenfokussierung eGovernment.Ein Schwerpunkt des Arbeitskreises soll in der Formulierung von Statements und Empfehlungen zu aktuellen Fragen und Themen wie etwa Deutschland-Online, Vernetzung analoger Verbände auf nationaler und europäischer Ebene sowie in europäischen Mitgliedsstaaten ist der Arbeitskreis offen für Kooperationen mit anderen Organisationen und Institutionen. Dabei ist eine Zusammenarbeit zum Thema eGovernment sowohl mit öffentlichen Gremien auf Länder- und EU-Ebene, als auch mit kommunalen Spitzenverbänden erwünscht.An der Gründungssitzung haben neben der ]init[ AG und der Pixelpark AG die Babiel GmbH, Allesklar.com AG, plusvalue GmbH, ICONATE, INFORA GmbH, EXOZET und die FH Kaiserslautern teilgenommen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016854)