33.000 Rechner täglich betroffen

Auch in Behörden: BSI empfiehlt Überprüfung auf Schadsoftware

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

In Deutschland sind nach Angaben der amerikanischen Bundespolizei FBI derzeit bis zu 33.000 Computer täglich betroffen. Mit der Internetseite können Internetnutzer eigenständig prüfen, ob ihr System von dem Schadprogramm betroffen ist. Beim Aufruf dieser Internetadresse erhalten Nutzer, deren Computersystem von dem Schadprogramm manipuliert wurde, eine Warnmeldung mit roter Statusanzeige.

Ergänzt wird dieser Hinweis durch eine Reihe von Empfehlungen, mit denen die Anwender die korrekten Systemeinstellungen wiederherstellen sowie gegebenenfalls die Schadsoftware vom System entfernen können.

Ist dagegen der Rechner des Internetnutzers nicht betroffen, erhält der Benutzer die Meldung mit einer grünen Statusmeldung, dass sein System korrekt arbeitet.

Überprüfung vor dem 8. März sinnvoll

(ID:31184870)