Akquisition im Cybersicherheitssektor Atos kauft Cryptovision und verstärkt das Cybersecurity-Angebot

Autor Ira Zahorsky

Atos ist ein Anbieter für die digitale Transformation. Mit dem Zukauf des Security-Experten cv Cryptovision will Atos das Portfolio im Cybersecurity-Bereich aufstocken und damit neue Projekte und Kunden insbesondere im öffentlichen und Verteidigungssektor adressieren.

Firmen zum Thema

Atos erweitert durch die Übernahme von Cryptovision das Portfolio im Bereich Cybersicherheit.
Atos erweitert durch die Übernahme von Cryptovision das Portfolio im Bereich Cybersicherheit.
(Bild: peshkova – stock.adobe.com)

Cryptovision bringt ein breites Fachhändlernetzwerk und Technologiepartnerschaften im eID-Markt in die Partnerschaft mit. In Kombination mit den Beziehungen von Atos zu europäischen Regierungskunden und der Möglichkeit, integrierte End-to-End-Lösungen international zu liefern, soll dies Synergien für den Go-to-Market-Ansatz ermöglichen.

Dieser Schritt ist Teil der Strategie von Atos, seine Cybersecurity-Präsenz, seine Expertise und sein Portfolio weltweit zu stärken.

Pierre Barnabé, ESVP, Global Head of Big Data & Security bei Atos

Die Transaktion soll gegen Ende des dritten Quartals 2021 abgeschlossen sein, vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen und der Zustimmung der Aufsichtsräte beider Seiten.

Über Cryptovision

Cryptovision wurde 1999 in Gelsenkirchen, dem heutigen Hauptsitz, gegründet und entwirft, entwickelt und implementiert Kryptografie-Software, Cybersecurity-Lösungen und Hardware. Die Lösungen sind „Made in Germany“, durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und von der NATO anerkannt.

(ID:47436533)