iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPad Pro, Apple TV, Apple Watch und iOS 9

Apple zeigt neue iPhones und Riesen-iPad

| Autor: Heidemarie Schuster

Apple stockt sein Portfolio mal wieder auf.
Apple stockt sein Portfolio mal wieder auf. (Bild: Apple)

Im Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco stellte Apple seine neuen i-Produkte vor. Unter anderem wurden die iPhones jetzt mit „3D Touch“ ausgestattet. Auch ein neues Groß-Tablet gab es zu bewundern.

Die Spekulationen haben wieder ein Ende gefunden: Apple-Chef Tim Cook hat in San Francisco vor beinahe 7.000 Menschen die neue Produkt-Range vorgestellt.

iPhone 6s und 6s Plus

Ein Merkmal des iPhone 6 war, dass man es in der Hosentasche verbiegen konnte. Bei den S-Modellen soll nun Schluss damit sein, dank einem Gehäuse, das aus dem sogenannten 7000er Aluminium gefertigt ist, welches auch in der Raumfahrt verwendet wird. Die Glasabdeckung ist laut Apple-Aussagen aus dem „stärksten und langlebigsten Glas, das je für ein Smartphone entwickelt wurde.“ Und zu den bisherigen Gehäusefarben Gold, Space Grau und Silber kommt jetzt Roségold hinzu.

Das iPhone 6s hat ein 4,7 Zoll großes Retina-HD-Display (1.334 x 750 Pixel), das 6s Plus bietet eine Display-Diagonale von 5,5 Zoll (1.920 x 1.080 Pixel). Die Ein-Hand-Bedienung wird also auch bei Apple immer schwieriger.

Die iPhone-Displays sind nun außerdem mit 3D Touch ausgestattet, was dem Nutzer mehr Bedienfunktionen ermöglicht. Kapazitive Sensoren messen dabei, wie viel Druck auf das Display ausgeübt wird. Es gibt 3 Druckstufen, daher auch der Name 3D Touch.

Neuerungen gegenüber den Vorgängermodellen sind aufzufinden bei den Kameras, dem Prozessor und dem Arbeitsspeicher. Die Hauptkamera (iSight Kamera) löst Bilder nun mit 12 Megapixel auf und die Frontcam (FaceTime HD Kamera) löst mit bis zu 5 Megapixel auf. Als Blitz dient nun das Display für die Frontkamera (Retina Flash). Zudem können 4K-Videos aufgezeichnet werden. Zur Ausstattung hinzu kommt ein A9 Chip mit 64‑Bit Architektur und integriertem M9 Motion Coprozessor.

Unterstützt werden von den neuen iPhones die Drahtlosverbindungen LTE, WLAN, Bluetooth und NFC. Beim Speicherplatz kann zwischen 16, 64 und 128 Gigabyte gewählt werden. Als Betriebssystem wir iOS 9 aufgespielt sein.

Das iPhone 6s kostet kostet je nach Speicherkapazität zwischen 739 Euro und 959 Euro (UVP). Bestellt werden können die Geräte ab dem 12. September. Die Auslieferung soll zwei Wochen später erfolgen.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43599806 / System & Services)