Suchen

Risikomanagement für die Öffentliche Verwaltung Alle Risikodimensionen in der Gesamtsicht

| Autor / Redakteur: Andreas Nold,SAS / Gerald Viola

Ist modernes, technologiegestütztes Risikomanagement eine Spezialität von Finanzdienstleistern und Großkonzernen? Keineswegs. Die Risikolage, mit der sich die öffentliche Verwaltung ständig auseinanderzusetzen hat, ist mindestens genauso komplex, ihre Einschätzung entsprechend anspruchsvoll und mit herkömmlichen Werkzeugen kaum zu bewältigen. Die Risikosteuerung als eine der zentralen Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wird damit stark erschwert. Der Einsatz von Risikomanagementsystemen liegt also nahe – wenn diese den spezifischen Anforderungen des öffentlichen Bereichs angepasst sind.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der Auftrag öffentlicher Institutionen unterscheidet sich grundlegend von dem eines Wirtschaftsunternehmens. Der Public Sector erfüllt einen politischen Auftrag und ist dem Gemeinwohl verpflichtet, während ein Unternehmen in erster Linie mit Blick auf finanziellen Gewinn, auf Umsatz und Renditen arbeitet.

Beide stehen jedoch vor der Herausforderung, eine enorm komplexe Risikolage erkennen, bewerten und steuern zu müssen. Auf Unternehmensebene sind leistungsfähige Risikomanagementsysteme heute an der Tagesordnung – in der öffentlichen Verwaltung steht diese Technologie oft erst vor den Toren.

Der Nutzen ist aber auch im öffentlichen Bereich unumstritten: Speziell konzipierte Softwarelösungen, wie sie etwa SAS anbietet, verfügen über alle Funktionen, um sämtliche Risikodimensionen der öffentlichen Hand abzubilden.

Drei Risikodimensionen sind von zentraler Bedeutung, wenn es um die Möglichkeit einer Steuerung mithilfe moderner Risikomanagementsoftware geht:

  • Risikoorientierte Kontrolle im Verantwortungsbereich von Behörden, zum Beispiel für Lebensmittelkontrolle oder Zoll
  • Sinnvolle Risikoverteilung, etwa zwischen privatwirtschaftlichen Einrichtungen und dem Staat
  • Steuerung interner Risiken in Bezug auf bestimmte Restriktionen und Nebenbedingungen wie Budget, Ressourcen oder Bürgerfreundlichkeit

Nächste Seite: Vergebliche Kontrollen am besten im Vorfeld vermeiden

(ID:2051225)