Arbeitskreis „Smart Service Welt“

Aktionsplan zu Zukunftsprojekt der Bundesregierung überreicht

| Redakteur: Manfred Klein

Die Hightech-Strategie der Bundesregierung soll Deutschland als Vorreiter bei der Lösung der globalen Herausforderungen unserer Zeit etablieren. Mit zehn Zukunftsprojekten stehen ausgewählte Missionen im Zentrum der Forschungs- und Innovationspolitik des Bundes.

Durch das erste Zukunftsprojekt „Industrie 4.0“ hat Deutschland bereits einen wichtigen Schritt unternommen, um sich als erstes Land die Potenziale dieser neuen Form der Industrialisierung zu erschließen.

Das zweite Zukunftsprojekt „Smart Service Welt – Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft“ legt nun den Fokus auf digitale Wertschöpfungsketten: Intelligente Produkte werden lebenslagenspezifisch mit physischen und digitalen Dienstleistungen zu Smart Services kombiniert.

Der Arbeitskreis „Smart Service Welt“ erörterte im Rahmen des Zukunftsprojektes „Smart Service Welt – Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft“ in fünf disziplin- und sektorenübergreifenden Arbeitsgruppen die Chancen und Herausforderungen für smarte Dienstleistungen „made in Germany“: Integrierte Produktions- und Dienstleistungsinnovation (AG 1), Internet- und Dienstleistungswirtschaft (AG 2), Technologische Enabler (AG 3), Anforderungen an die Unternehmensorganisation (AG 4), Rahmenbedingungen (AG 5).

Der Arbeitskreis versammelt über 150 Vertreter aus Industrie, Wissenschaft, Gewerkschaften, Verbänden und Verwaltungseinrichtungen. Damit wurde dem Befund Rechnung getragen, dass die Smart Service Welt nicht nur aus technologischer Perspektive, sondern auch in Bezug auf die Zusammenarbeit der einzubindenden Akteure ein auf hochgradige Vernetzung angewiesenes Innovationsfeld ist.

Hier gibt es den Zwischenbericht zum Download.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42577076 / Projekte & Initiativen)