eGovernment-Ratgeber-Serie (Teil 1, Anforderungsmanagement)

Acht Lösungsansätze für IT-Probleme in der Öffentlichen Verwaltung (1/8)

19.09.2011 | Autor / Redakteur: Frank Zielke / Gerald Viola

Problem „kein Plan“ – fehlendes professionelles Anforderungsmanagement
Problem „kein Plan“ – fehlendes professionelles Anforderungsmanagement

Manchmal sind es nur Missverständnisse: Die Fachabteilung in der Öffentlichen Verwaltung spricht eine „andere Sprache“. Die IT-Abteilung „versteht nur Bahnhof“ – und umgekehrt. Manchmal passen Strukturen nicht zusammen, um erfolgreich eGovernment umzusetzen. Frank Zielke, Vorstand der ITSM Consulting AG, hat für eGovernment Computing acht nahezu alltägliche IT-Probleme ermittelt und zeigt Lösungsansätze auf.

In der heutigen Ratgeberfolge geht es um „Fehlendes professionelles Anforderungsmanagement“.

Problemstellung: Die zentrale IT kann sich nur wenig in die realen Anforderungen der Verwaltungsstrukturen hineindenken, umgekehrt sprechen die Verwaltungsfachleute zu wenig die Sprache der IT. Die Konsequenz: Projekte können keine validen Ergebnisse erzielen und nachhaltige Erfolge gewährleisten.

Lösungsansatz: Schon seit Jahren wird in Studien immer wieder die Erkenntnis neu bestätigt, dass IT-Projekte häufig die erwarteten Ergebnisse nicht ausreichend erreichen oder sogar abgebrochen werden müssen. Zu den wesentlichen Ursachen gehören keineswegs nur Schwächen im Projektmanagement, sondern vielfach besteht zu Planungsbeginn keine übereinstimmende Klarheit zu den Zielen und dem fachlichen Ausprägungsgrad der projektierten Lösung.

Hintergrund sind die schon klassisch zu bezeichnenden Kommunikationsprobleme zwischen den IT-Ressourcen und Verwaltungsfachleuten. Die vornehmlichen Ursachen dafür, dass dieses Phänomen immer wieder neu problematisiert wird, ohne in der Praxis eine nachhaltige Verbesserung zu erzeugen, liegen im Regelfall in einer fehlenden Systematik des Anforderungsprozesses. Deshalb sollten beispielsweise folgende Aspekte beachtet werden:

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2052915 / System & Services)