Aufspüren unautorisierter WLAN Access Points

Wie Sie sich am besten gegen WLAN-Angriffe schützen können

Bereitgestellt von: Fluke Deutschland / Fluke Networks

Ein unautorisierter oder „wilder” Access Point stellt eine Bedrohung für die WLAN-Sicherheit dar.

Damit diese Bedrohung beseitigt werden kann, muss der Netzwerkverwalter unautorisierte APs im Netzwerk zunächst erkennen und orten. Bei den häufigsten Suchmethoden für das Auffinden wilder Access Points handelt es sich zum einen um die Konvergenzmethode und zum anderen um die Vektormethode.

Beide Ansätze bieten Vorteile und erfordern jeweils unterschiedliche Hilfsmittel. Richtig eingesetzt können sie dem Netzwerkverantwortlichen dabei helfen, die Sicherheit des WLAN aufrechtzuerhalten. Erfahren Sie mehr über vorbeugende Maßnahmen und Lösungen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 22.09.08 | Fluke Deutschland / Fluke Networks

Anbieter des Whitepaper

Fluke Deutschland

In den Engematten 14
79286 Glottertal
Deutschland