ENTERPRISE MOBILITY SUMMIT 2017

Wahlfreiheit als höchstes Gut

| Redakteur: Sylvia Lösel

Thomas Reger, Channel Development Citrix bei ADN
Thomas Reger, Channel Development Citrix bei ADN (Bild: ADN)

ADN und Citrix sind Premium-Partner des Enterprise Mobility Summit. Thomas Reger, verantwortlich für das Channel Development Citrix bei ADN, hebt die Daten-Hoheit der Kunden bei der Share-File-Lösung hervor.

Das Thema Enterprise Mobility umfasst inzwischen sehr viele Themenbereiche. Wie kann man den Überblick bewahren?

Reger: Neben der steigenden Vielfalt mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablets wird das Management der Infrastruktur zunehmend komplexer. Hinzu kommen täglich viele neue Anwendungen, die ein zusätzliches Risiko für die Sicherheit darstellen können. Daher überrascht es nur wenig das, einer aktuellen Umfrage zufolge, 87 Prozent der deutschen IT-Administratoren und -Manager Sicherheitsbedenken bei der Einführung von Mobility-Strategien haben. Um einen umfassenden Schutz für alle Endgeräte, Anwendungen, Daten und das Netzwerk zu ermöglichen, bedarf es vielmehr eines ganzheitlichen Enterprise Mobility Managements (EMM). Neben der Absicherung und dem Management von BYOD Konzepten zählen Faktoren wie die zentrale Bereitstellung von Apps über einen Unternehmens App-Store, anpassbare Zugangsrechte je nach Aufgabengebiet und Vereinfachung der Zugänge Per Single Sign-On (SSO) mit intelligentem Identity Management.

Häufig lassen die vorweg benannten primären Ansätze bei einer Mobility-Strategie jedoch den Zugriff, den Transfer und die Sicherheit von beweglichen Daten und Dokumenten vermissen.

Mit welchen Argumenten punktet die Citrix-Lösung bei Kunden?

Reger: Anwender benötigen Datenservices für alle unternehmenseigenen und persönlichen Mobilgeräte, die sich in großen Umgebungen bewährt haben. Die Lösung Citrix ShareFile sorgt dafür, dass die IT-Abteilungen die erforderliche Kontrolle dabei behalten. Anwender erhalten Zugriff, können synchronisieren und auf sichere Weise Daten austauschen - von jedem Endgerät aus. Der Offline-Zugriff hält die Produktivität auch dann aufrecht, wenn Anwender unterwegs sind.

ShareFile bietet eine Anzahl strategischer Ergänzungen für die Implementierung und Integration in bestehende Ökosysteme von Drittanbietern wie Microsoft oder Salesforce. Der wichtigste Punkt für Kunden ist dabei die völlige Wahlfreiheit darüber zu erlangen wo Ihre Daten heute oder in Zukunft vorgehalten werden, und die Sicherheitsrichtlinien der Unternehmen auf alle Datenquellen angewendet werden können.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44789625 / Standards & Technologie)