Materna – professionelle IT-Lösungen für den Public Sector

 

Materna ist seit mehr als 35 Jahren spezialisiert auf IT-Beratungs-
und Implementierungsleistungen für die öffentliche Verwaltung.

 

 

 

Materna ist ein inhabergeführtes IT-Dienstleistungsunternehmen und realisiert seit über 35 Jahren sehr erfolgreich IT-Projekte. Europaweit arbeiten rund 1.700 Mitarbeiter für das Unternehmen. Hierbei verfügt Materna über ein speziell für den öffentlichen Sektor ausgebildetes Kompetenzteam mit einer Vielzahl erfahrener Berater und IT-Spezialisten.
 

Unsere Mitarbeiter haben zahlreiche anspruchsvolle Projekte auf allen Verwaltungsebenen erfolgreich realisiert. Die Kompetenzfelder umfassen beispielsweise Themen wie Mobile Government, E-Partizipation, E-Payment, eID mit nPA, Portale und Internet-Plattformen, Dokumenten-Management und die elektronische Aktenführung, die Entwicklung individueller Fachverfahren sowie die Integration bestehender und neuer Verfahren zu ganzheitlichen Lösungen.

 

Unsere erfahrenen Berater unterstützen in allen Projektphasen: von der Prozessanalyse, der Auswahl geeigneter Technologien über die Beratung und Abwicklung von Ausschreibungsverfahren bis zur Anwendungsentwicklung, der Integration von Fachverfahren, der Implementierung, dem Rollout sowie Schulungen und der laufenden Wartung und Pflege. Materna begleitet ihre Kunden von der ersten Idee über Konzeption und Umsetzung bis zum Betrieb und ist mit den Lösungen auf bundes-, landes- und kommunaler Ebene sowie bei weiteren Organisationen der öffentlichen Hand breit vertreten.

 

 

Unsere Themen für den Public Sector auf einen Blick:


  • E-Government und Mobile Government
  • Portallösungen und Internet-Auftritte
  • Fachverfahren und Anwendungsentwicklung
  • Dokumenten-Management und elektronische Akten
  • IT-Management

 

Der modulare Ansatz von Materna, um das E-Government-Gesetz mit Leben zu füllen


Das im Sommer 2013 verabschiedete E-Government-Gesetz (EGovG) des Bundes stellt wichtige Weichen in Richtung einer digitalisierten, vernetzten und kundenfreundlicheren Verwaltung. Es verpflichtet zu einer Intensivierung des elek-
tronischen Dialogs mit Bürgern und der Wirtschaft.

 

Anstatt nur vereinzelte Services online anzubieten, müssen Behörden künftig ganzheitliche Prozessketten betrachten. Die im EGovG geforderten medienbruchfreien Abläufe benötigen vom Antrag bis zum Bescheid über die Integration von E-Akte und behördenspezifische Fachverfahren bis hin zur Langzeitspeicherung entsprechende elektronische Lösungsbausteine. Materna bietet je nach individueller Anforderung auf die Bedürfnisse zugeschnittene Applikationen.

 

Materna unterstützt und berät bei den folgenden Herausforderungen:

 

  • Beschaffen, Anpassen und Integrieren technischer Komponenten

  • Anpassen der Fachprozesse (Ablauforganisation) der Verwaltung

  • Anpassen der Aufbauorganisation, wie beispielsweise Zuständigkeiten, Kompetenzen und Strukturen

  • Für die Umsetzung dieser Aufgaben bietet Materna modulare Leistungspakete an, aus denen Kunden individuell auswählen können.
    Materna beherrscht die notwendigen Technologien und ist mit Verwaltungsabläufen bestens vertraut

 

Ausführliche Informationen zu unseren aktuellen Projekten finden Sie unter www.materna.de/referenzen
Weitere Informationen über Materna finden Sie unter: www.materna.de