Virtualisierung/Thin Provisioning

Symantec veröffentlicht Thin-Aware-Dateisystem für Veritas

Bereitgestellt von: Symantec (Deutschland) GmbH / Bob Laliberte, ESG Analyst

Symantec bietet neue Funktionen für Veritas Storage Foundation: ein Thin-Aware-Dateisystem, dynamische Migration von Daten auf Thin Arrays und eine API für automatische Speicherrückgewinnung.

Mit Virtualisierungstechnologien wie Thin Provisioning können Organisationen ihre Speicherumgebungen optimieren. Insbesondere die Verringerung des benötigten Speicherplatzes dank Thin Provisioning unterstützt Unternehmen in ihrem Bestreben, Kosten für die Anschaffung von zusätzlicher Speicherkapazität einzusparen und erlaubt eine effizientere Energie-, Kühlungssystem- und Raumnutzung (Power, Cooling and Space Efficiencies, PCSE).Wird Thin Provisioning effektiv implementiert, kann es zur Entschärfung des üblichen Engpasses bei der Speicherbereitstellung beitragen. Viele Speicheradministratoren sträuben sich jedoch dagegen, eine Technologie ohne geeignete Verwaltungstools einzuführen. Die neuen Erweiterungen von Symantec unterstützen Unternehmen, indem sie

  • niedrige Speichernutzungsraten verhindern,
  • schnelle und effiziente Verschiebung von Daten zwischen heterogenen Speicherarrays ermöglichen und
  • für eine rasche Investitionsrentabilität (ROI) sorgen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 04.02.09 | Symantec (Deutschland) GmbH / Bob Laliberte, ESG Analyst

Anbieter des Whitepaper

Symantec (Deutschland) GmbH

Konrad-Zuse-Platz 2 -5
81829 München
Deutschland