Virtual Private Network (VPN)

Standorte vernetzen, Optimierung der Kommunikation

Bereitgestellt von: LANCOM Systems GmbH

Eine VPN-Lösung zur Standortvernetzung ermöglicht einen flüssigen Datenaustausch innerhalb einer Unternehmensgruppe.

Mit einer Standortvernetzung auf Basis eines Virtuellen Privaten Netzwerks (VPN) wurde eine verbesserte Unternehmenskommunikation bei der MCE Anlagenbau GmbH realisiert. Innerhalb kürzester Zeit wurden die lokalen Netzwerke der einzelnen Standorte zu einem virtuellen Gesamtnetz zusammengefasst. Diese breitbandige Vernetzung bietet der Unternehmenszentrale deutlich mehr Möglichkeiten als bisher zum schnellen Datenaustausch mit den Standorten. Die Ablösung der bisher sehr teuren Standleitung führte zu enormen Kosteneinsparungen des laufenden Betriebes. Sämtliche Anwendungen sind in das zentrale System integriert und über das VPN verfügbar. Auch neue Standorte können wirtschaftlich und ohne lange Einrichtungszeit angebunden werden.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 22.09.08 | LANCOM Systems GmbH

Anbieter des Whitepaper

LANCOM Systems GmbH

Adenauerstr. 20 /B2
52146 Würselen
Deutschland