Wie sich mittelständische Unternehmen schützen können

Rootkits, eine ernstzunehmende Bedrohung

Bereitgestellt von: Trend Micro Deutschland GmbH / Trend Micro Inc.

Sicherheits-Software muss Rootkit-Bedrohungen erkennen, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Ein Eindringling könnte die gesamte Kundendatenbank entwenden und Malware an alle eMail-Adressen schicken. Oder Diebe könnten mit Hilfe der Bankkontodaten große Geldbeträge von Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und sogar aus dem Unternehmen erbeuten. Konkurrenten könnten geistiges Eigentum, wie z.B. technische Zeichnungen, Quellcode, mathematische Formeln usw., entwenden, das über Jahre hinweg und unter großem finanziellen Aufwand entwickelt wurde.

Dieses Whitepaper gibt einen Überblick der Gefahren, die Rootkits für Unternehmen darstellen. Außerdem erläutert es einige einfache Schritte, mit denen Bedrohungen in Schach gehalten werden können.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 22.09.08 | Trend Micro Deutschland GmbH / Trend Micro Inc.

Anbieter des Whitepaper

Trend Micro Deutschland GmbH

Zeppelinstr. 1
85399 Hallbergmoos
Deutschland