SAS für Risikomangement

Risiko macht schlau

Bereitgestellt von: SAS Institute GmbH

Angesichts neuer Risikostrukturen, mit denen sich der öffentliche Bereich auseinandersetzen muss, empfiehlt sich auch hier der Einsatz von Risikomanagementsystemen, wie sie aus Unternehmen bekannt sind.

Analytisches Risikomanagement im Public Sector
Der aktuelle Dioxinskandal verdeutlicht, dass das bestehende amtliche Kontrollsystem nicht ausreichend ist. Trotz ähnlich gelagerter Vorfälle aus der Vergangenheit gab es keine wirksamen Maßnahmen zur Verbesserung der Kontrollqualität. Futtermittelkontrollen sind hier nur ein Beispiel: Die Kritik ist übertragbar auf eine Vielzahl staatlicher Kontrollaufgaben in sensiblen Bereichen. Der Raum für Ausreden wird aber immer geringer: Moderne analytische Softwarewerkzeuge können schon heute zur konsequenten Risikobewertung, rationellen Kontrollplanung und Qualitätssteigerung beitragen.
Erfahren Sie mehr über Effizienzsteigerung durch systematisches Risikomanagement.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 20.11.12 | SAS Institute GmbH

Anbieter des Whitepaper

SAS Institute GmbH

In der Neckarhelle 162
69118 Heidelberg
Deutschland