eGovernment ist Vertrauenssache

Interview

eGovernment ist Vertrauenssache

Das Bundesland Rheinland-Pfalz hat in diesem Jahr nicht nur den Kongress des IT-Planungsrates ausgerichtet, das Land versucht sich auch selbst an einigen ehrgeizigen eGovernment-Projekten. Nächstes Ziel, das sich die Verantwortlichen in Mainz gesetzt haben: ein eGovernment- und eine Transparenzgesetz. lesen...

Freistaat will die digitalen Rechte der Bürger stärken

Söder stellt Bayerisches eGovernment-Gesetz vor

Freistaat will die digitalen Rechte der Bürger stärken

Bayerns Finanzminister und CIO Dr. Markus Söder hat im Kabinett den Entwurf für ein Bayerisches eGovernment-Gesetz als wichtige Säule der Gesamtstrategie BayernDigital vorgestellt. Das neue Gesetz soll die Basis für die digitale Kommunikation mit der Verwaltung werden. lesen...

Was erwarten Bürger von eGovernment?

Perspektiven des kommunalen eGovernments

Was erwarten Bürger von eGovernment?

Ein altes Thema neu interpretiert: Welche Verwaltungsleistungen erwarten Bürger im Internet von der Verwaltung? Wo sind die Potenziale für den Ausbau der Online-Angebote? Zur Beantwortung dieser Fragen hat das Bundesland Rheinland-Pfalz nun eine interessante Studie vorgelegt. lesen...

Profi AG kümmert sich zentral um den Public Sector

Neuer Geschäftsbereich gegründet

Profi AG kümmert sich zentral um den Public Sector

Die Profi Engineering Systems AG will ihre Kunden aus der Öffentlichen Verwaltung nun effizienter betreuen. Ab 1. Mai 2015 soll der neue Geschäftsbereich „Öffentlicher Dienst“ entsprechende Projekte zentral und damit effizienter abwickeln. Die Leitung übernimmt ein ehemaliger IBM-Mann. lesen...

Bürgerschaft verabschiedet Informationsfreiheitsgesetz

Transparente Verwaltung in Bremen

Bürgerschaft verabschiedet Informationsfreiheitsgesetz

Die Bremische Bürgerschaft hat das Bremer Informationsfreiheitsgesetz novelliert. Dabei hat sie den in Deutschland höchsten Standard für Informationsfreiheit festgeschrieben. Das Bremer Gesetz geht damit auch deutlich über das bisher viel beachtete Hamburger Transparenzgesetz hinaus. lesen...

Wirtschaftspolitik als Antwort auf die Fragen der Digitalisierung

Digitalisierung in Bayern

Wirtschaftspolitik als Antwort auf die Fragen der Digitalisierung

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat dieser Tage im Ministerrat ihre zentralen wirt-schaftspolitischen Schwerpunktsetzungen vorgestellt. Die Wirtschaftsministerin sieht es als Selbstverständnis und gute Tradition bayerischer Politik, frühzeitig und konsequent auf Innovationsfähigkeit und Zukunftsausrichtung zu setzen. lesen...

Koalitionsvertrag: Hamburg setzt auf eine digitale Gesamtstrategie

Open Data und digitale Geschäftsmodelle

Koalitionsvertrag: Hamburg setzt auf eine digitale Gesamtstrategie

Bei der Bürgerschaftswahl am 15. Februar 2015 haben die SPD und Bündnis 90/Die Grünen einen gemeinsamen politischen Gestaltungsauftrag für Hamburg erhalten. Den jetzt veröffentlichten Koalitionsvertrag hat Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindetags (DStGB) und eGovernment-Gesichtspunkten analysiert. lesen...

Digitale Gesellschaft fordert digitale Polizei

IT in der Polizeiarbeit

Digitale Gesellschaft fordert digitale Polizei

Die Deutschen stehen einem digitalen Austausch zwischen Bürgern und Polizeibehörden aufgeschlossen gegenüber. Auch Polizisten würden den vermehrten Einsatz digitaler Hilfsmittel in ihrer täg­lichen Arbeit begrüßen. Eine durchgängig digitale Polizeiarbeit steckt jedoch noch in den Kinderschuhen. lesen...

Senat stellt kostenloses 3D-Modell der Stadt zur Verfügung

Berlins Open-Data-Initiative

Senat stellt kostenloses 3D-Modell der Stadt zur Verfügung

Egal ob Wissenschaftler, Spieleentwickler, Städteplaner, Architekten, Grafiker oder Wirt­schaftspolitiker – vom kostenlosen Download eines 3D-Modells der Stadt Berlin profitieren alle. Das 3D-Stadtmodell ist ein Projekt der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung und der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH. lesen...

Bremen startet Pilotprojekt zur eRechnungs-Einführung

eGovernment als Gemeinschaftsaufgabe

Bremen startet Pilotprojekt zur eRechnungs-Einführung

Der IT-Planungsrat hat im Rahmen eines Grundsatzbeschlusses Leuchturmprojekte zur Online-Transaktionen beschlossen. Damit ist die Zusammenarbeit von Handels- und Handwerks­kammer mit der Senatorin für Finanzen in Bremen zur Einführung der eRechnung Pilotprojekt für alle Bundesländer. lesen...