Thüringen zu zaghaft bei Digitalisierung?

Rot-Rot-Grüner Koalitionsvertrag

Thüringen zu zaghaft bei Digitalisierung?

Im heute vorgestellten Koalitionsvertrag für das Land Thüringen wird beim Thema Digitalisierung besonders auf die Risiken eingegangen. Das gilt zum Beispiel für das Internet der Dinge und die Nutzung von Big-Data-Algorithmen. Ob der Vertrag hinter den Erwartungen zurückbleibt, analysiert Franz-Reinhard Habbel. lesen...

Söder erneuert eGovernment-Pakt mit den Kommunen

Freistaat gestaltet Zukunft der Digitalisierung

Söder erneuert eGovernment-Pakt mit den Kommunen

Der Freistaat Bayern hat den seit 2002 bestehenden eGovernment-Pakt mit seinen Kommunen erneut verlängert. durch den „digitalen Schulterschluss“ soll es den Kommunen ermöglicht werden, weitere eGovernment-Dienstleistungen im Freistaat anzubieten. Das Bayern-Portal als Schnittstelle zwischen Land und Kommunen soll im Frühjahr online gehen. lesen...

Sachsen macht ernst mit der Digitalisierung und eGovernment

CDU und SPD unterzeichnen Koalitionsvertrag

Sachsen macht ernst mit der Digitalisierung und eGovernment

Der Koalitionsvertrag ist in Sachsen unter Dach und Fach. Erstmalig wird in dem Vertragswerk nicht mehr nur von der elektronischen Modernisierung der Verwaltung gesprochen, sondern von einer umfassender Digitalisierung des Landes. Ein eigenes Kapitel mit der Überschrift „Sachsen Digital“ fast die wesentlichen Maßnahmen zusammen. lesen...

CSU entdeckt den „Digital Citizen“

4. CSU-Netzkongress

CSU entdeckt den „Digital Citizen“

Auf ihrem 4. Netzkongress wollte die CSU in München die Chancen und Risiken der digitalen Gesellschaft diskutieren und diese kritisch betrachten. Dazu formulierte der Netzrat der Partei eine Positionsbeschreibung unter dem Titel „Digital Citizens – Das Netz als Segen für Bürgerinnen und Bürger“. lesen...

Regierungen bleiben beliebtes Ziel von Hackern

Wieder zahlreiche Webseiten entstellt

Regierungen bleiben beliebtes Ziel von Hackern

Ob politisch oder persönlich motiviert: Hacker versuchen nach wie vor, sich Zutritt zu den Computern von Regierungseinrichtungen zu verschaffen. Und wenn es ihnen tatsächlich gelingt, ist der Schaden oft immens. lesen...

Bechtle auf dem Weg zur Nummer eins

Geschäftsprozess des Kunden im Vordergrund

Bechtle auf dem Weg zur Nummer eins

Mit Zuverlässigkeit, Bodenhaftung und Beharrlichkeit hat sich Bechtle zum größten Systemhaus Deutschlands gemausert. Dafür muss man unter anderem Trends rechtzeitig antizipieren können. lesen...

Fahrzeugabmeldung in Baden-Württemberg online möglich

Bürgerservice für Kfz-Abmeldungen

Fahrzeugabmeldung in Baden-Württemberg online möglich

Die Zulassungsbehörden in Baden-Württemberg bieten ihren Bürgern einen neuen Service: Fahrzeughalter können künftig ihr Auto oder Motorrad online abmelden und müssen nicht mehr persönlich bei der Zulassungsstelle erscheinen. lesen...

Auch bei Innovationen steht der Mensch im Mittelpunkt

Fujitsu-Hausmesse am 19. und 20. November in München

Auch bei Innovationen steht der Mensch im Mittelpunkt

Mit Blick auf die Digitale Agenda hätte das Motto des Fujitsu Forums 2014 nicht passender sein können: „Human Centric Innovation“. Wie im Vorjahr wird Teilnehmern aus öffentlichen Verwaltungen ein spezielles Programm geboten. Fragen des eGovernment und der Modernisierung von Staat und Verwaltung ziehen sich durch die Veranstaltung. lesen...

Twitter und Facebook – nein danke

Mecklenburg-Vorpommern verzichtet auf soziale Medien

Twitter und Facebook – nein danke

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern hat mitgeteilt, auf Auftritte in sozialen Medien verzichten zu wollen. Der Datenschutzbeauftragte des Landes begrüßt diese Entscheidung. Ein wissenschaftliches Gutachten soll nun die Risiken der Nutzung sozialer Netze verdeutlichen. lesen...

Vorreiter bei Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs

Hessen plant das Ende des „Gürteltiers"

Vorreiter bei Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs

„Eine starke und moderne Justiz bedarf moderner Kommunikationsmittel“, betonte Justizministerin Eva Kühne-Hörmann anlässlich der Eröffnung der 3. eJustice-Konferenz in Darmstadt. Die hessische Justiz arbeitet daher mit Hochdruck an der Einführung zeitgemäßer elektronischer Kommunikationsmittel für den Rechtsverkehr. lesen...