Specials auf eGovernment Computing

Commerce & Procurement Nachrichten

Land plant einheitliche ePayment-Plattform

Niedersachsen unterzeichnet Letter of Intent

Land plant einheitliche ePayment-Plattform

Das elektronische Bezahlen von eGovernment-Leistungen soll in Niedersachsen über eine einheitliche Plattform erfolgen. Das haben Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, Vertreter der kommunalen Spitzenverbände, des Sparkassenverbandes Niedersachsen, der GiroSolution AG und der GovConnect GmbH jetzt vereinbart. lesen

Commerce & Procurement aktuell

Eine Behörde – viele eAkten?

„Beschriftung“ der elektronischen Akten

Eine Behörde – viele eAkten?

Wer heute die Papierakten ersetzen möchte, dem begegnet ein breit gefächertes Angebot an speziellen eAkten, zum Beispiel eine Sozialamtsakte, eine Bauakte, eine eigene Personalakte, eine Ausländerakte und so weiter. Muss das so sein? lesen

Der Brexit aus Sicht von Rechts- und Wirtschaftsvertretern

Stimmen zum EU-Referendum

Der Brexit aus Sicht von Rechts- und Wirtschaftsvertretern

Der drohende Brexit betrifft nicht nur den realen, sondern auch den digitalen Binnenmarkt. IT-Anbieter und -Dienstleister schauen sowohl wirtschaftlich als auch rechtlich unsicheren Zeiten entgegen. Unsere Kollegen von Security-Insider haben ein paar Stellungnahmen zum Brexit gesammelt. lesen

Bedingt ­Cyber-abwehrbereit

Kaum staatliche Hilfe in Sachen IT-Security

Bedingt ­Cyber-abwehrbereit

Die Region schneidet schlecht ab: 469 Tage brauchten Firmen und Oragnisationen in EMEA im Durchschnitt, um das Eindringen von Hackern zu bemerken – der weltweite Durchschnitt liegt bei 146 Tagen. lesen

Commerce & Produrement Fachbeiträge / Interviews

Per Gesetz für Schwung sorgen

Die elektronische Akte tut sich noch schwer

Per Gesetz für Schwung sorgen

Das E-Government-Gesetz hat Bewegung in ein Thema gebracht, das in der Öffentlichen Verwaltung von Ländern und Kommunen noch nicht überall so ganz angekommen ist. Bis 2022 müssen Akten­ auch elektronisch geführt werden. Genug Zeit für SAP, die Anforderungen in einer entsprechenden Standardlösung umzusetzen. lesen

Commerce & Procurement Best Pracice

Ausländische Unternehmen bevorzugen deutsche Cloud-Provider

German Cloud registriert eine erhöhte Beteiligungs-Nachfrage

Ausländische Unternehmen bevorzugen deutsche Cloud-Provider

Dem Urteil eines amerikanischen Bundesgerichts zufolge sind US-Internetunternehmen selbst dann zur Datenherausgabe verpflichtet, wenn sich die Server des speichernden Unternehmens nicht in den Vereinigten Staaten befinden. Diese Tatsache zerstört das Vertrauen europäischer Cloud-Anwender zutiefst. lesen