Überwachung bei WhatsApp und Co

Trojaner-Gesetz verabschiedet

Überwachung bei WhatsApp und Co

Der Bundestag hat den Weg für die umstrittene Überwachung von Kommunikation über Messenger-Dienste wie WhatsApp freigemacht. Die Daten sollen dabei direkt auf den Geräten vor der Verschlüsselung oder nach der Ent­schlüsselung abgegriffen werden. Dafür müssten die Behörden Staats­trojaner installieren. Die Verschlüsselung soll nach Bekunden der Bundesregierung nicht angegriffen werden. lesen

DStGB fordert nationale Smart-City-Strategie

Tag der Daseinsvorsorge

DStGB fordert nationale Smart-City-Strategie

Damit Kommunen und kommunale Unternehmen auch in der Zeiten der Digitalisierung den Bürgern verlässliche und qualitativ hochwertige Dienstleistungen anbieten können, fordert der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte-und Gemeindebunds (DStGB), Dr. Gerd Landsberg, eine KfW-Richtlinie zur finanziellen Unterstützung der Kommunen. lesen

IT-Planungsrat geht weitere Vorhaben der Standardisierungsagenda an

Standardisierung im eGovernment

IT-Planungsrat geht weitere Vorhaben der Standardisierungsagenda an

Im Mittelpunkt der gestrigen Sommersitzung des IT-Planungsrats stand die weitere Standardisierung elektronischer Verwaltungs­anwendungen. So wurden unter dem Vorsitz der branden­burgischen Innenstaatssekretärin Katrin Lange unter anderem der neue Standard XRechnung verabschiedet, womit zugleich eine EU-Richtlinie umgesetzt wurde (2014/55/EU). lesen

Die eGovernment-Olympiagewinner des Jahres stehen fest

16. eGovernment-Wettbewerb

Die eGovernment-Olympiagewinner des Jahres stehen fest

Die besten Digitalisierungs- und Modernisierungsprojekte, Kooperationen und IT-Infrastrukturen der Öffentlichen Verwaltung stehen fest. Auf großer Bühne des Zukunftskongresses „Staat und Verwaltung“ prämierte die Unternehmensberatung BearingPoint gemeinsam mit dem Technologieanbieter Cisco die fünf Gewinner des diesjährigen 16. eGovernment-Wettbewerbs. lesen

Wanka und Gröhe wollen Dialog-Plattform Digitale Gesundheit gründen

Digital Gipfel 2017

Wanka und Gröhe wollen Dialog-Plattform Digitale Gesundheit gründen

Anlässlich des Digital-Gipfels der Bundesregierung haben die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Johanna Wanka, und der Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe, weitere konkrete Maßnahmen für die Digitalisierung des Gesundheitswesens vorgelegt. Damit soll der mit dem eHealth-Gesetz und der Medizininformatik-Initiative eingeschlagenen Weg fortgesetzt werden. lesen

Fünf Fakten über Blockchain

Healthcare und eGovernment

Fünf Fakten über Blockchain

Ob Finanzen, Gesundheitsbereich oder Staatswesen: Blockchains sind attraktiv für die Verarbeitung sensibler Daten. lesen

Online-Bürgersprechstunde bei Winfried Kretschmann

Baden-Württemberg

Online-Bürgersprechstunde bei Winfried Kretschmann

Unter dem Motto „Sie fragen. Der Ministerpräsident antwortet“ befasst sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann in einem Livestream mit Bürgerfragen. lesen

Neun Kommunen als Vorbild für andere ausgewählt

Modellkommune Open Government

Neun Kommunen als Vorbild für andere ausgewählt

Im Februar startete das BMI gemeinsam dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Landkreistag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund das Pilotprojekt „Modellkommune Open Government“. Im Rahmen des Projekts wurden Städte und Kommunen aufgerufen, sich um Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Open Government-Maßnahmen zu bewerben. Nun stehen die Teilnehmer fest. lesen

Bundeskabinett beschließt Evaluierungsbericht für 2016

Digitalen Verwaltung 2020

Bundeskabinett beschließt Evaluierungsbericht für 2016

Das Regierungsprogramm „Digitale Verwaltung 2020“ wurde zur Umsetzung des eGovernment-Gesetzes als gemeinsames Projekt aller Bundesressorts im September 2014 vom Bundeskabinett verabschiedet. Der vom Kabinett beschlossene Evaluierungsbericht 2016 informiert nun über den aktuellen Stand dieses Programmes. lesen

Die Finalisten stehen in den Startlöchern

16. eGovernment-Wettbewerb

Die Finalisten stehen in den Startlöchern

Beim Finalistentag des 16. eGovernment-Wettbewerbs standen alle Zeichen auf Innovationen für die Zukunft. 13 Bewerber kämpften dabei erneut um die Prämierung der besten Digitalisierungs- und Modernisierungsvorhaben, Infrastruktur- und Kooperationsprojekte in der Verwaltung. lesen