Verschlüsselung allein reicht nicht

Nachweis der Compliance mit McAfee Total Protection for Data

Bereitgestellt von: Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Kann ein Unternehmen nicht beweisen, dass es die Datenschutzbestimmungen umgesetzt hat, ist alle Mühe vergebens. Mit Software von McAfee können Sie den Nachweis führen.

Laut AMR Research wird die Einhaltung der Compliance nach Sarbanes-Oxley (SOX) die Unternehmen mehr als 32,2 Milliarden Dollar kosten. Und SOX ist nur ein Teil des Vorschriften-Puzzles: AMR schätzt, dass die Gesamtausgaben für Governance, Risikomanagement und Compliance-Programme fünf mal höher liegen.

Die von den Unternehmen zum Schutz ihrer Daten am häufigsten eingesetzte Technologie ist die Verschlüsselung. Sie gibt ein Gefühl von umfassender Sicherheit, doch mit der reinen Verschlüsselung von Daten kann keine Compliance gemäß den externen Bestimmungen nachgewiesen werden. Für interne Überprüfungen während eines Audits oder eine offizielle Unternehmensprüfung reicht das nicht aus.

Sie müssen in der Lage sein, den unwiderlegbaren Nachweis zu erbringen, von wem, was, wann, wo und wie Ihre Daten geschützt werden − oder mit Bußgeldern, juristischen Konsequenzen, Imageschaden, dem Vertrauensverlust bei Ihren Kunden.

Dieses Whitepaper erklärt, wie Sie bei einem Datenverlust schnell hieb- und stichfest beweisen, dass Ihre Daten angemessen geschützt wurden. Eine Kombination verschiedener Produkte von McAfee ermöglicht dafür umfassendes Reporting und Überprüfungen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 26.11.08 | Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Anbieter des Whitepaper

Intel Deutschland GmbH

Ohmstr. 1
85716 Unterschleißheim
Deutschland