Bund, Land und Kommune

Merkel verspricht einfachen digitalen Verwaltungszugang

| Autor / Redakteur: dpa / Susanne Ehneß

Bürger sollen Behördenangelegenheiten zentral und online abwickeln können
Bürger sollen Behördenangelegenheiten zentral und online abwickeln können (Bild: Pixabay / CC0)

eGovernment ist Wahlkampfthema: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel spricht sich für ein zentrales Internetportal für Behördenangelegenheiten aus.

Die Bürger sollen nach Vorstellungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Verwaltungsangelegenheiten in der Zukunft über ein zentrales Internetportal erledigen können – unabhängig davon, ob es um Behörden von Bund, Ländern oder Kommunen geht.

Dazu würden alle drei Ebenen eng zusammenarbeiten, sagte Merkel am Samstag im Ostseebad Zingst bei einer CDU-Wahlkampfveranstaltung vor rund 3.000 Zuhörern (Veranstalterangabe).

„Egal, ob Sie mit dem Bund, Ihrem Bundesland oder Ihrer Gemeinde kooperieren: Sie haben einen Zugang.“ Dies gelte etwa für den Kindergeldantrag, die Kita-Anmeldung, oder auch An-, Ab- und Ummeldungen am Wohnort. Einen Zeitraum für die bundesweite Umsetzung nannte Merkel nicht. „Es wird schon eine Weile noch anders gehen.“

Deutschland habe bei der Digitalisierung großen Nachholbedarf, konstatierte Merkel. Da sei das Land nicht Spitze in Europa und schon gar nicht auf der Welt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Es ist schon erstaunlich, dass CDU und SPD erst zwei Monate vor der Wahl auffällt, dass...  lesen
posted am 19.07.2017 um 09:49 von woksoll

Kann man nicht wenigsten hier vom Wahlkampfgetöse verschont bleiben? Merkel und Schulz plappern...  lesen
posted am 19.07.2017 um 07:41 von Unregistriert

Gut Ding will Weile haben.  lesen
posted am 19.07.2017 um 07:41 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44789282 / Projekte & Initiativen)