nPA: Von 0 auf 8.500.000 in zwölf Monaten

Mehr eGovernment mit dem neuen Personalausweis

01.11.2011 | Redakteur: Gerald Viola

nPA-Lamination bei der Produktion in der Bundesdruckerei

Bis zu 55.000 neue Personalausweise händigen Behörden den Bundesbürgern täglich aus. Heute, am ersten Geburtstag der Identitätskarte im Scheckkartenformat, haben 8,5 Millionen Deutsche den Ausweis. Nach einer Phase des Sondierens entdecken nun neben den Kommunen auch die Unternehmen das Potenzial der vielseitig einsetzbaren Karte.

Und der neue Personalausweis ist auch ein Glücksfall für die Bundesdruckerei: Denn das erste volle Geschäftsjahr unter dem Eigentümer Bundesrepublik Deutschland stand ganz im Zeichen der Einführung des neuen deutschen Personalausweises. Der Umsatz kletterte um 12 Prozent auf 348,7 Millionen Euro.

Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei: „Eine große Herausforderung bestand darin, die Komplexität der enorm heterogenen kommunalen IT-Landschaft mit elf unterschiedlichen Behördenanwendungen verschiedener Hersteller sowie Dutzende kommunaler Rechenzentren und IT-Dienstleister gemeinsam mit allen Beteiligten zu koordinieren und zu meistern. Beantragung, Bestellung und Produktion laufen inzwischen reibungslos. In den nächsten Jahren geht es darum, Wirtschaft und Verwaltung das Potenzial zu verdeutlichen, das vor allem in den Online-Funktionen des Ausweises liegt.“

Der neue Personalausweis ist in vielerlei Hinsicht mit weltweit einzigartigen Leistungs- und Sicherheitsmerkmalen ausgestattet und ermöglicht höchsten Schutz der eigenen Identität auch in der Online-Welt. In die Entwicklung sind zahlreiche Innovationen aus der Forschungsabteilung der Bundesdruckerei eingegangen, wie beispielsweise die Technologie der Farbpersonalisierung Innosec Fusion.

Etwa 50.000 Ausweise können täglich in der eigens entwickelten Produktionsstrecke der Bundesdruckerei gefertigt werden. Die Gesamtbearbeitungszeit von der Beantragung bis zur Ausgabe durch die Behörde dauert rund drei bis vier Wochen. Die reine Produktionszeit der Dokumente beträgt durchschnittlich etwa 6 Arbeitstage.

Kein anderer Staat bietet bisher ein ähnlich effizientes und sicheres Konzept

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2053287 / Projekte & Initiativen)