Projekt „Denkendes Gesundheitswesen“

Julius Hackethal Stiftung will digitale Medizin-Infrastruktur aufbauen

| Autor: Ira Zahorsky

Medizinische Daten weltweit abrufbar, transparent und dennoch auf modernsten Datenschutzniveau, und für alle Player im Gesundheitswesen stets aktuell verfügbar – bis dahin ist es noch ein weiter Weg
Medizinische Daten weltweit abrufbar, transparent und dennoch auf modernsten Datenschutzniveau, und für alle Player im Gesundheitswesen stets aktuell verfügbar – bis dahin ist es noch ein weiter Weg (Bild: Elnur - stock.adobe.com)

Derzeit verwenden Ärzte viel Zeit für Recherchen und interdisziplinäre Konsilien. Die Julius Hackethal Stiftung plant den Aufbau eines Netzwerks, um die Innovationen der Wirtschaft und der IT für eine patientengerechtere Medizin nutzen zu können.

Institutionelle Insellösungen, rigide Datenschutzbestimmungen, Ressentiments der breiten Öffentlichkeit, politische und standesrechtliche Vorgaben der Ärzte bremsen derzeit noch den Einsatz eines lernenden Systems, das medizinische Daten weltweit abrufbar, transparent und datenschutzgerecht verfügbar macht. Dies wäre aber nötig, um Patienten zeitnah eine hochqualitative Medizin zu bieten.

Um diesen Ansatz zu entwickeln, möchte die Medizinstiftung Julius Hackethal Stiftung im Rahmen des Projekts „Denkendes Gesundheitswesen“ ein Netzwerk aufbauen, um die Entwicklungen von Wirtschaft und IT mit der Tradition der Medizin patientengerecht für die zukünftigen Aufgaben im Gesundheitswesen verbinden zu können.

Im Vordergrund stehen dabei:

  • Qualitative Patientenbehandlung
  • höchstmöglicher Datenschutz
  • niedrigere Kosten
  • neuartige Ansätze von Zusammenarbeit über Fachbereiche und Ländergrenzen hinweg durch nahtlose End-to-End IT-Infrastruktur mittels Interoperabilität
  • direkte Umsetzung, primär durch den Aufbau von Standards und einer speziellen Zertifizierungsstelle sowie sekundär in Gestaltung eines künftigen globalen Klinik-Prototyps
Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44808478 / Infrastruktur/Kommunikation)