Governikus entwickelt Ausweis-App der zweiten Generation

Eine neue App für den nPA

Governikus entwickelt Ausweis-App der zweiten Generation

31.10.14 - Morgen stellt der Bund eine neue Software für die Online-Ausweisfunktion des Personal­ausweises und des elektronischen Aufenthaltstitels bereit. Die auf Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit optimierte AusweisApp2, startet mit einer Erprobungsphase, in der alle Nutzer sie testen können. Die bisherige Ausweis-App steht in dieser Zeit weiter zur Verfügung. lesen...

Neue Lösungen und Services für den Finanzsektor geplant

Postbank und Microsoft vereinbaren Kooperation

Neue Lösungen und Services für den Finanzsektor geplant

31.10.14 - Die Postbank und Microsoft Deutschland haben eine strategische Partnerschaft vereinbart, wie beide Unternehmen jetzt bekanntgaben. Durch ihre Zusammenarbeit wollen sie auf dem Gebiet der Digitalisierung Vorteile für die Kunden und Mitarbeiter sowie die beiden Unternehmen selbst erzielen. lesen...

Die Vorschriften in der Medizinbranche werden strenger

Kennzeichnung von Medizinprodukten

Die Vorschriften in der Medizinbranche werden strenger

30.10.14 - Herausforderung für Hersteller von Medizinprodukten: Die Anforderungen an eindeutige Kennzeichnung und Identifikation ihrer Produkte steigen und die Vorschriften in der Medizinbranche werden strenger, wie die von der FDA (Food and Drug Association) eingeführte UDI-Richtlinie (Unique Device Identification) zeigt. lesen...

Erprobungsraum Nordwest gegründet

Teil des IT-Gipfelprozesses

Erprobungsraum Nordwest gegründet

30.10.14 - Zum 8. Nationalen IT-Gipfel in Hamburg wurde der „Erprobungsraum Nordwest“ gegründet. Dieser soll künftig mit den bereits bestehenden Erprobungsräumen Rhein-Neckar und Rheinland zusammenarbeiten. Ziel ist es, die Entwicklung und Erprobung von IT-Angeboten des Staates für Wirtschaft und Gesellschaft voranzubringen. lesen...

Displays für medizintechnische Systeme

Touch-Technologien

Displays für medizintechnische Systeme

29.10.14 - MSC Technologies bietet ein erweitertes Produktportfolio an modernen Displays mit und ohne Touchscreen für medizintechnische Systeme an. Um die unterschiedlichen Anforderungen der Kunden optimal zu erfüllen, setzt der Systemanbieter auf führende Display-Hersteller und im eigenen Hause entwickelte Touch-Technologien. lesen...

CSU entdeckt den „Digital Citizen“

4. CSU-Netzkongress

CSU entdeckt den „Digital Citizen“

27.10.14 - Auf ihrem 4. Netzkongress wollte die CSU in München die Chancen und Risiken der digitalen Gesellschaft diskutieren und diese kritisch betrachten. Dazu formulierte der Netzrat der Partei eine Positionsbeschreibung unter dem Titel „Digital Citizens – Das Netz als Segen für Bürgerinnen und Bürger“. lesen...

Innovationen fördern und Kontakte schaffen

ZTG-Gemeinschaftsstand auf der Medica 2014

Innovationen fördern und Kontakte schaffen

27.10.14 - Auf der Medizinmesse Medica hat sich bereits seit Jahren das ZTG (Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH) als kompetenter und erfahrener Ansprechpartner im Bereich Telematik/Telemedizin etabliert. In diesem Jahr ist die ZTG erstmals mit einem Gemeinschaftsstand in Halle 15 Stand D05 vertreten. lesen...

Medizinische Datenverarbeitung – wie sicher ist die Cloud?

Sichere Cloud-Dienste

Medizinische Datenverarbeitung – wie sicher ist die Cloud?

24.10.14 - Forscher, Entwickler und Datenschützer entwickeln gemeinsam datenschutzkonforme und sichere Cloud-Dienste für die Auswertung medizinischer Daten. Vielfältige Anwendungen im Bereich der Diagnoseunterstützung, des Qualitätsmanagements und der Gesundheitsökonomie stehen bereits zur Verfügung. lesen...

Polizei-Brandenburg-App nun auch für Android-Nutzer

Dienststellen-Finder, Warnmeldungen

Polizei-Brandenburg-App nun auch für Android-Nutzer

24.10.14 - Im Google Playstore steht ab sofort die App „Polizei Brandenburg“ kostenlos zum Download bereit. User des Android-Betriebssystems können darüber Dienststellen finden, Verkehrswarndienste in Anspruch nehmen sowie aktuelle Polizeimeldungen und Fahndungen verfolgen. lesen...

Öffentliche Verwaltung soll Open-Source-Software bevorzugen

Forderung der OSB Alliance

Öffentliche Verwaltung soll Open-Source-Software bevorzugen

23.10.14 - Andere europäische Länder geben bereits Open-Source-Software bei der Auftragsvergabe den Vorzug. Das will die Open Source Business Alliance auch für Deutschland erreichen und fordert im Rahmen des Offenen IT-Gipfels, der am 12. Oktober in Hamburg statt fand, eine entsprechende Empfehlung von der Bundesregierung. lesen...