Freiwilliger Beitrag zur Gesundheitsvorsorge

Potenzial für Versicherer

Freiwilliger Beitrag zur Gesundheitsvorsorge

Zwei Drittel der rund 1.000 von Adcubum befragten Bundesbürger würden bis zu 100 Euro im Monat für eine hochwertigere medizinische Versorgung zahlen, wenn sie ihre Lebenserwartung dadurch um mindestens fünf Jahre verlängern könnten. lesen

Hier trifft sich die Gesundheitsbranche

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit

Hier trifft sich die Gesundheitsbranche

Gestern wurde der 19. Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit eröffnet. Hier werden gesundheitspolitischen Reformvorhaben diskutiert und Weichen zur Modernisierung des Gesundheitswesens gestellt. lesen

Digitalisierung setzt GKVs unter Druck

Studie von Pentadoc

Digitalisierung setzt GKVs unter Druck

In puncto Digitalisierung weichen die Kundenerwartungen von dem ab, was die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) derzeit anbieten. Doch geht es hier nicht um „exotische“ Anwendungen, sondern um alltägliche Prozesse. lesen

Kabinett stimmt Umsetzung der EU-Richtlinien zu

Einfuhr und Kodierung menschlicher Gewebe

Kabinett stimmt Umsetzung der EU-Richtlinien zu

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der EU-Richtlinien zur Prüfung der Gleichwertigkeit von Qualitäts- und Sicherheitsstandards bei eingeführten mensch­lichen Geweben und Zellen (Einfuhr-Richtlinie) sowie der technischen Vorschriften für die Kodierung menschlicher Gewebe und Zellen (Kodierungs-Richtlinie) beschlossen. lesen

Medizinische Produkte schneller auf den Markt bringen

Automobilindustrie als Vorbild

Medizinische Produkte schneller auf den Markt bringen

Die Entwicklung medizinischer Geräte kostet viel Zeit: Große Teile der Steuerungssysteme können erst konzipiert und getestet werden, wenn die Hardware fertig ist. Mit dem „Hardware-in-the-Loop“-Verfahren sollen sich bis zu 50 Prozent der Entwicklungszeit und -kosten einsparen lassen. lesen

Gesundheitswesen ohne IT ist nicht mehr vorstellbar

bvitg-Branchenbericht 2016

Gesundheitswesen ohne IT ist nicht mehr vorstellbar

Kurz vor der conhIT 2016 veröffentlicht der Bundesverband Gesundheits-IT e. V. (bvitg) seinen Branchenbericht zum aktuellen Stellen­wert und zu den Perspektiven der IT im Gesundheitswesen. Demnach ist IT wesentlicher Bestandteil aller Arbeitsprozesse. Der Beratunsgbedarf bei den Entscheidern ist jedoch nach wie vor hoch. lesen

Deutsche Medizintechnik erwirtschaftet 28,4 Milliarden Euro Jahresumsatz

Ertragslage weiterhin angespannt

Deutsche Medizintechnik erwirtschaftet 28,4 Milliarden Euro Jahresumsatz

2015 haben die rund 1.240 deutschen Medizintechnikhersteller ein Umsatzplus von 11,6 Prozent und damit einen Gesamtumsatz von 28,4 Milliarden Euro erwirtschaftet. Nach Angaben des Industrieverbandes Spectaris lag das Inlandsgeschäft mit 9,2 Mrd. Euro um fast 13 Prozent über dem Vorjahresniveau. lesen

Toshiba will Medizintechnik-Sparte an Canon verkaufen

Konzernumbau nach Bilanzskandal

Toshiba will Medizintechnik-Sparte an Canon verkaufen

Der kriselnde japanische Elektronikriese Toshiba will seine Medizintechnik-Sparte an den Canon-Konzern verkaufen. Canon bekommt das Exklusivrecht über Verhandlungen zur Mehrheitsübernahme des Geschäfts mit Computertomographen und MRT-Scannern, wie Toshiba am Mittwoch mitteilte. lesen

Gesundheitssektor nutzt Gebrauchtsoftware

Alternative zum Neukauf

Gesundheitssektor nutzt Gebrauchtsoftware

Bis zu 30 Prozent Ersparnis erzielen Kliniken, Arztpraxen und andere soziale Einrichtungen und Organisationen mit dem Kauf von gebrauchten Computerprogrammen. lesen

StGB NRW: Die Karte ist für Kommunen nicht attraktiv

Trouble um Gesundheitskarte für Asylbewerber

StGB NRW: Die Karte ist für Kommunen nicht attraktiv

Auf wenig Gegenliebe stößt die elektronische Gesundheitskarte für Asylbewerber – die bisher in den Ländern Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen eingesetzt wird – bei den Mitgliedern des Städte- und Gemeindebundes NRW (StGB NRW). Eine Mitgleiderumfrage habe ergeben, dass die Karte von den Kommunen nicht akzeptiert werde. lesen