Alarmierender Rückstand bei eGovernment

Jahresbericht 2016 des Normenkontrollrats

Alarmierender Rückstand bei eGovernment

Der Nationale Normenkontrollrat hat heute Bundeskanzlerin Angela Merkel seinen Jahresbericht 2016 überreicht. Der Bericht enthält aktuelle Informationen zur Bürokratie- und Kostenbelastungen neuer gesetzlicher Regelungen der Bundesregierung im Berichts­zeitraum Juli 2015 bis Juli 2016. Ein Schwer­punkt des Berichts ist eGovernment. lesen

eGovernment im Dienste von eHealth

Bayern plant elektronisches Polleninformationsnetzwerk

eGovernment im Dienste von eHealth

Das bayerische Kabinett hat den Aufbau eines elektronischen Polleninformationsnetzwerks „ePIN“ beschlossen. Das gemeinsame Projekt von Gesundheitsministerin Melanie Huml und Umweltministerin Ulrike Scharf soll ein „Quantensprung in der Qualität der Pollenflugvorhersage“ sein. lesen

Bundesweit erstes Komplett-Notrufsystem auf dem Mobiltelefon

Charisma 4 Life

Bundesweit erstes Komplett-Notrufsystem auf dem Mobiltelefon

Wenn im Notfall schnelle Hilfe nötig ist, zählt jede Sekunde. Mit dem neuen Notruf-System Charisma Lifeguard können Smartphone-Nutzer mit nur einer Berührung des Displays Rettungskräfte alarmieren: Das Entsperren des Handys, die Aktivierung von Apps oder das Wählen von Notruf-Nummern entfällt dabei. lesen

Kerngesunde Software bei der Techniker Krankenkasse

Techniker Krankenkasse

Kerngesunde Software bei der Techniker Krankenkasse

Wie hält man zig Millionen Zeilen Quellcode fit? Indem man sie dank bildgebendem Verfahren im Blick hat, statt sich durch ellenlange Listen zu hangeln. Mit Seerene des gleichnamigen Unternehmens aus Potsdam hat die TK ein Instrument im Einsatz, mit dem sie ihr zentrales Softwaresystem „TKeasy“ kontinuierlich auf Herz und Nieren überprüfen kann. lesen

Notruf ohne Umweg

One-Touch-Technologie

Notruf ohne Umweg

Im Gegensatz zu anderen Notruf-Apps kontaktiert das Notruf-System Charisma Lifeguard im Notfall direkt durch Druck aufs Handy-Display den Rettungsdienst der Johanniter. lesen

Ärzte konsultieren Dolmetscher per Video

Digitale Flüchtlingshilfe

Ärzte konsultieren Dolmetscher per Video

Die medizinische Versorgung von Flüchtlingen stellt das Gesundheitssystem vor neue Herausforderungen. Eine ganz praktische: die Sprachbarriere. Das Pilotprojekt „Flüchtlinge verstehen“ will mit Dolmetschern per Video Abhilfe schaffen. lesen

Telemedizin stärker fördern

Bayerisches Gesundheitsministerium

Telemedizin stärker fördern

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml möchte die Telemedizin stärken. Bayern sei hierbei „Vordenker und Wegbereiter“. lesen

Die Macht der Masse für Gesundheitsinnovationen mobilisieren

Crowd Sourcing

Die Macht der Masse für Gesundheitsinnovationen mobilisieren

Crowd based Health Innovations – gerade einer Branche wie der Medizintechnik mit ihren komplexen Aufgabenstellungen bietet sich damit die Chance, neuartige Lösungen zu finden und zur Marktreife zu führen. Doch bislang kennt sich kaum einer damit aus. Moderiert von Devicemed-Chefredakteur Peter Reinhardt wurde das Thema auf dem Kongress „Medizin Innovativ – Medtech Summit 2016“ in Nürnberg diskutiert. lesen

Von der Papier- zur Digitalwelt

Patientendokumentation

Von der Papier- zur Digitalwelt

Übersichtlich musste sie sein, leicht verständlich, einfach zu bedienen, und sie sollte die Arbeit der Pflegekräfte und Ärzte maximal unterstützen: die digitale Patientendokumentation im Leopoldina-Krankenhaus in Schweinfurt. lesen

RIS beschleunigt Befundungsprozess in Radiologie

Digitalisierung

RIS beschleunigt Befundungsprozess in Radiologie

Seit neun Monaten wird im Radiologischen Zentrum Nord in Berlin Tegel ein neues Radiologie-Informations-System (RIS) genutzt. Thomas Heim, Arzt für Radiologie und Strahlentherapie, zieht Bilanz. lesen