Dem Gehirn bei der Arbeit zusehen

Bildbearbeitung beim MRT

Dem Gehirn bei der Arbeit zusehen

Wissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben ein Verfahren entwickelt, durch das Gehirnstrukturen in bisher nicht dagewesener Auflösung dargestellt werden konnten. Den einzigartigen Bilddatensatz stellten sie jetzt mit der Veröffentlichung im renommierten Fachjournal Nature Scientific Data weltweit für weitere Forschungszwecke zur Verfügung. lesen

Mit drei Klicks zum Arzttermin

Online & per App

Mit drei Klicks zum Arzttermin

Was den Alltag vieler Patienten in Berlin bereits erleichtert, ist nun auch in München möglich: Arzttermine online oder per App buchen – ohne auf Praxisöffnungszeiten angewiesen zu sein oder in der Warteschleife auszuharren. lesen

Neuronale Netze analysieren Krankheitsursachen

Fraunhofer HHI

Neuronale Netze analysieren Krankheitsursachen

Um komplexe Daten, beispielsweise genetische Informationen, zu analysieren und Hinweise auf Krankheiten zu entdecken, werden immer häufiger neuronale Netze eingesetzt. Aber wie arbeiten diese Netzwerke? lesen

Mit Gendaten sagen Bioinformatiker Antibiotikaresistenzen vorher

CeBIT 2017

Mit Gendaten sagen Bioinformatiker Antibiotikaresistenzen vorher

Immer mehr Menschen sterben an antibiotikarestistenten Bakterien. die Suche nach neuen wirksamen Medikamenten wird daher immer dringlicher. Doch auch die Informatik kann im Kampf gegen die resistenten Bakterienstämme helfen. wie mit Big-Data-Analysen Antibiotikaresistenzen ermittelt werden können ist auch auf der CeBIT zu sehen. lesen

Unabhängige Online-Therapeutensuche

Neurofeedback Netzwerk

Unabhängige Online-Therapeutensuche

Patienten, die einen auf bestimmte Krankheitsbilder spezialisierten Neurofeedback-Spezialisten in ihrer Nähe suchen, können dies nun auf der Website des Neurofeedback Netzwerk tun. lesen

Asklepios-Kliniken schließen KIS-Projekt ab

Umstellung auf ORBIS

Asklepios-Kliniken schließen KIS-Projekt ab

Seit Sommer 2013 arbeiteten die Asklepios-Kliniken daran, die unterschiedlichen Krankenhaus-Informationssysteme zu homogenisieren. Das Projekt wurde zum Jahreswechsel mit dem Klinikum in der Uckermarck abgeschlossen. lesen

Effiziente Workflows optimieren Patientenversorgung

Radiologie-Informations-System (RIS)

Effiziente Workflows optimieren Patientenversorgung

Das Radiologicum Donauwörth ist eine radiologische Gemeinschaftspraxis im nordschwäbischen Landkreis Donau-Ries. Die Inhaber Dr. med. Harald Gunselmann, Dr. med. Dieter W.N. Müller, Thomas Adolph und Dr. med. Florian Pachmayr setzen mit ihrem Team aus rund 40 Mitarbeiter/innen Standards für eine optimierte Patientenversorgung, indem sie die Möglichkeiten der Digitalisierung voll nutzen. lesen

Software entschlüsselt Eigenschaften von Bakterien

Digitale Genom-Analyse

Software entschlüsselt Eigenschaften von Bakterien

Moderne Sequenziertechniken machen es heute möglich, das gesamte Erbmaterial – das Genom – eines Bakteriums in kurzer Zeit zu entschlüsseln. Das Ergebnis ist eine riesige Datenmenge, in der sich Tausende Gene verbergen. Welche Eigenschaften diese Gene dem Bakterium verleihen, musste jedoch bislang aufwendig analysiert werden. lesen

bvitg weist Vorwürfe der KBV zurück

Medikationsplan

bvitg weist Vorwürfe der KBV zurück

Der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. widerspricht der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) in ihrer Kritik zu den „Geschäftspraktiken“ der Industrie bei der Einpassung von Software-Modulen. lesen

Software-Unterstützung für Wundtherapie

Verbundprojekt „PosiThera“

Software-Unterstützung für Wundtherapie

Die Verbesserung der Situation von Menschen mit chronischen Wunden und deren Behandlung ist das Ziel von PosiThera. lesen