Wie kann die Struktur von klinischen Daten vereinheitlicht werden?

Big Data

Wie kann die Struktur von klinischen Daten vereinheitlicht werden?

In der klinischen Forschung und der Medikamenten-Entwicklung generieren Wissenschaftler rasant zunehmende Datenmengen, die sie nur schwer mit älteren Studien, anderen Experimenten oder externen Datenbanken abgleichen können. Abhilfe will das jetzt gestartete Projekt HUMIT unter Leitung von Fraunhofer FIT bringen. Innovative Big-Data-Methoden sollen durch die Kombination alter und neuer Daten weiterführende Erkenntnisse erschließen. lesen

Von der Pflegedokumentation zum interdisziplinären Fallmanagement

Transparenz im Gesundheitswesen

Von der Pflegedokumentation zum interdisziplinären Fallmanagement

Pflegeplanung und -dokumentation sind – wie die Pflege selbst auch – Expertensache. Im klinischen Alltag sind diese Experten Ärzte, Pflegekräfte, Sozialpädagogen, Psychologen, Therapeuten, Seelsorger sowie weitere Berufsgruppen. Um eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung zu erreichen, müssen all diese Gruppen eng zusammenarbeiten. lesen

Ingram Micro zeigt zusammen mit Dell und Intel IT-Produkte für eHealth

Distributoren entdecken die conhIT

Ingram Micro zeigt zusammen mit Dell und Intel IT-Produkte für eHealth

Ingram Micro hat zum ersten Mal an der Berliner Healthcare-IT-Messe „conhIT 2015“ teilgenommen. Als einziger Broadline-Distributor präsentierte das Unternehmen dort gemeinsam mit seinen Partnern Dell und Intel die neuesten IT-Produkte für den den Healthcare-Markt. lesen

Apple und IBM machen gemeinsame Sache bei Gesundheitsdaten

Big-Data-Kooperation

Apple und IBM machen gemeinsame Sache bei Gesundheitsdaten

Bereits im vergangenen Jahr starteten Apple und IBM eine Kooperation bei mobiler Unternehmenssoftware. Nun geht die Zusammenarbeit im eHealth-Bereich weiter. IBM soll in seinen Rechenzentren für Apple Gesundheitsdaten auswerten. In diesem Rahmen wird IBM Daten aus iOS-Apps und -Geräten analysieren. lesen

Hygienekonzepte bedarfsgerecht gestalten

Kernbotschaften aus interdisziplinärer Kupferforschung

Hygienekonzepte bedarfsgerecht gestalten

Unter dem Vorsitz von PD Dr. Gregor Grass, Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr, diskutierten beim 12. Kongress für Krankenhaushygiene der DGKH Vertreter aus Wissenschaft und Klinik, was der Einsatz von Kupferbauteilen zur Dezimierung pathogener Keime im klinischen Alltag bietet. lesen