Das Sicherheitsprofil übertreffen

Führende Technologien für sicheres KVM-Switching

Bereitgestellt von: Avocent Deutschland GmbH

Datenseparation in „Classified Environments“ garantieren – mit sicheren KVM-Switches, die gemäß National Information Assurance Partnership (NIAP) Common Criteria (CC) geprüft und zertifiziert sind.

In der Vergangenheit erforderte die Aufrechterhaltung der Datenseparation in Umgebungen, die einer Sicherheitsstufe unterliegen („classified environments“), die vollständige Duplikation von Systemen, einschließlich Tastatur, Bildschirm und Maus (Keyboard, Video and Mouse, KVM). Sichere KVM-Switches schaffen Abhilfe, indem sie es den Benutzern ermöglichen, mithilfe nur eines KVM-Gerätesatzes schnell und einfach zwischen Systemen, die einer Sicherheitsstufe unterliegen, und Systemen, die keiner Sicherheitsstufe unterliegen („unclassified systems“), zu wechseln.

Ohne geeignete Schutzmechanismen birgt das KVM-Switching Risiken für Umgebungen mit Sicherheitsstufe, weil hierbei Informationsströme, die ansonsten getrennt sind, durch ein und dasselbe Gerät geleitet werden müssen. Mit sicheren KVM-Switches können diese Risiken minimiert werden, da sie hinsichtlich ihres Designs strikte Normen für die Datenseparation erfüllen. Das entscheidende Merkmal von sicheren KVM-Switches ist die Tatsache, dass sie gemäß dem US-amerikanischen Standard NIAP CC (National Information Assurance Partnership Common Criteria) geprüft und zertifiziert sind.

In diesem Whitepaper werden die Sicherheitsrisiken untersucht, die durch den Einsatz von KVM-Switching in Umgebungen mit unterschiedlichen Sicherheitsstufen entstehen. Anschließend wird erläutert, wie Behörden diese Risiken mithilfe dieses Zertifizierungsprozesses und mit Spitzentechnologien eindämmen können, die die im NIAP-Standard festgelegten Schutzmechanismen erweitern und optimieren.

Inhalt:

  • Sichere KVM-Switches 
  • Immanente Sicherheitsrisiken
  • Zertifizierungsbehörde
  • Der Prüfungs- und Zertifizierungsprozess 
  • Schutzprofil für KVM-Switches
  • Erfüllen des Profils und EAL4+-Zertifizierung (Evaluation Assurance Level) 
  • Das Profil übertreffen: Spitzentechnologien für Sicherheit

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 28.07.09 | Avocent Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

Avocent Deutschland GmbH

Lehrer-Wirth-Str. 4
81829 München
Deutschland