Thema: In Kaiserslautern können „Knöllchen“ per QR-Code bezahlt werden

erstellt am: 24.02.2017 08:23

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Schnellere Zahlungseingänge, geringerer Verwaltungsaufwand
In Kaiserslautern können „Knöllchen“ per QR-Code bezahlt werden


Wer fortan in Kaiserslautern eine kostenpflichtige Verwarnung wegen Falschparkens unter seinem Scheibenwischer findet, muss lediglich den aufgedruckten QR-Code mit seinem Smartphone scannen und kann dann sofort bezahlen. Der Stadt erspart dies viel Zeit und Geld. Aber auch die Bürger können direkt mit dem unliebsamen Knöllchen abschließen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: In Kaiserslautern können „Knöllchen“ per QR-Code bezahlt werden
24.02.2017 08:23

Parkscheiben sind O.K. Parkgebühren und Knöllchen sind Abzocke um marode Haushalte zu finanzieren. So wird einfach immer schneller und mehr Geld generiert. Argumentiert wird immer fadenscheinig mit Bewirtschaftung und Gerechtigkeit.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken