Thema: eGovernment, eHealth und IT für Ballungsräume in drei Hallen

erstellt am: 28.02.2012 15:10

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


CeBIT gov auf dem Gelände verteilt
eGovernment, eHealth und IT für Ballungsräume in drei Hallen


Den umstrittenen Umzug des Public Sector Parc lobte die Messe: „Zur CeBIT 2012 umfasst er erstmals eine eigene Halle. Zentral auf dem Messegelände, in Halle 7, dreht sich alles um den öffentlichen Sektor, der aktuelle IKT-Anwendungen und -Projekte von Bund, Ländern, Kommunen und aus der Wirtschaft präsentiert.“ Was daraus wurde erinnert an „alles, außer Tiernahrung.“

zum Artikel

Antworten

mk





dabei seit: 30.09.2009

Beiträge: 30

Kommentar zu: eGovernment, eHealth und IT für Ballungsräume in drei Hallen
28.02.2012 15:10

Seit den Tagen der enac – dem Vorläufer des Public Sector Parc – wurden Ausstellungsflächen für die Öffentliche Verwaltung auf der CeBIT immer mehr konzentriert. Spätestens mit der Sperrung der Halle 9 – in der Forschungsinstitute, Bundesländer, Bundesbehörden und spezialisierte Software-Anbieter angesiedelt waren – ist damit Schluss.

eGovernment und alle anderen, mit dem Public Sector zusammenhängenden Themen, werden auf mindestens vier Hallen verteilt. In den Hallen 7, 8 und 11 findet die CeBIT gov mit ITK-Lösungen für den Public Sector, statt. CeBIT lab musste von Halle 9 in Halle 26 ziehen. Hinzu kommen diverse Aussteller, die ihre eGovernment-Lösungen an ihren eigenen Ständen präsentieren. Die CeBIT gov wird zum Wandertag.

Das hat der größte IT-Kunde der Republik nicht verdient. Oder ist der Public Sector zu groß für die CeBIT geworden?

Und was ist Ihre Meinung?

Manfred Klein

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 

Spamschutz:



Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:


Thema abonnieren:

*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken