So gelingt Ihr E-Akte Projekt

E-Verwaltung im öffentlichen Sektor

Bereitgestellt von: MACH AG

E-Verwaltung im öffentlichen Sektor

Unser neues Expertisepapier E-Verwaltung beantwortet die wichtigsten Fragestellungen, die den Public Sector momentan bewegen.

An der E-Akte kommt niemand mehr vorbei!

Für viele Behörden ist die elektronische Aktenführung ab 2020 nach dem E-Government-Gesetz verpflichtend. Unabhängig von den gesetzlichen Vorschriften ist es entscheidend, die eigenen Abläufe zu optimieren. Der einfache Grund: Einrichtungen, die ihr Schriftgut elektronisch verwalten, haben deutliche Vorteile gegenüber jenen, die papierbasiert arbeiten.

Unser neues Expertisepapier E-Vewaltung beantwortet die wichtigsten Fragestellungen, die den Public Sector momentan bewegen.

Die Inhalte im Überblick:

  • Wo steht der Public Sector beim Thema E-Verwaltung?
  • Was zeichnet eine gute E-Verwaltungslösung aus?
  • Wie fängt man am besten an und was ist bei der Einführung zu beachten?
  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind einzuhalten?
  • Warum ist die E-Akte eigentlich ein Organisationsprojekt und wie betreibe ich gutes Change Management?

Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Dinge neu zu ordnen.Unser neues Expertisepapier E-Vewaltung beantwortet die wichtigsten Fragestellungen, die den Public Sector momentan bewegen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 19.06.17 | MACH AG

Anbieter des Whitepapers

MACH AG

Wielandstr. 14
23558 Lübeck
Deutschland

Telefon: +49 (0)451 7064-70
Telefax: +49 (0)451 7064-7300