Umfrage bei KMU und Großunternehmen

Die strategische Bedeutung der IT wird oft verkannt

Bereitgestellt von: Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Trotz direktem Einfluss auf Umsatz und Ergebnis sowie die gesamte Unternehmenssicherheit wird die IT gern noch als lediglich "unterstützende" Abteilung wahrgenommen.

Die heutige Verantwortung der IT in Unternehmen reicht weit über die bisherige Konzentration auf Kosteneffizienz hinaus: IT unterstützt die Umsatzgenerierung und das allgemeine Firmenwachstum. Sie bewertet und misst Risiken und muss gewährleisten, dass zahlreiche Richtlinien eingehalten werden. Die Aufgaben des Chief Information Officers (CIO) haben sich also beträchtlich erweitert.

Im November 2007 befragte die Economist Intelligence Unit (EIU) 185 leitende Angestellte, wie sich die Position CIOs in den Unternehmen verändert hat. Die Hälfte der Befragten waren in der IT-Abteilung beschäftigt, die andere Hälfte bezeichnete ihre Position als „allgemeines Management“.

Die Befragung deckte vom Finanzsektor bis zur Logistik eine breite Auswahl an Branchen ab. Einige der untersuchten Firmen waren kleine und mittelständische Unternehmen, die meisten aber waren Großunternehmen. 85 % der Befragten arbeiteten in Europa, die restlichen in Nahost und Afrika.

Dieses Whitepaper zeigt, wie sich das Verhältnis zwischen IT-Verantwortlichen (CIO) und Geschäftsleitung in den vergangenen Jahren entwickelt hat.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 15.09.08 | Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Anbieter des Whitepaper

Intel Deutschland GmbH

Ohmstr. 1
85716 Unterschleißheim
Deutschland