Langzeit-Strategie bei Intel

Der Umbau eines weltweiten Datencenter-Verbundes

Bereitgestellt von: Hewlett Packard GmbH / Hewlett-Packard GmbH

Intel IT hat sich aufgemacht, mit einer unternehmensweiten 8-Jahres-Strategie seinen weltweiten Datencenter-Verbund zu transformieren. Welche Ziele und welcher Nutzen werden dabei angestrebt?

Wir erwarten, dass wir mit unserer Strategie durch Virtualisierung, Standardisierung und Prozessoptimierung nominale Kosteneinsparungen von rund 1 Mrd. USD erzielen. Unser Ziel ist, dass wir unseren Datencenter-Verbund mit der gleichen hohen Effizienz und Ausrichtung an unseren Unternehmensanforderungen betreiben wie unsere Produktionswerke.
 
Die Eckpfeiler unserer Strategie sind Standardisierung, Steigerung der Computernutzung und Reduzierung der Anzahl der Datencenter. Daraus ergeben sich folgende übergeordnete Maßnahmen:
  • Konsolidierung von Datencentern, Konzentration von Computerressourcen in weniger und größeren Hub-Datencentern mit hoher Effizienz und Schließung von anderen lokalen Datencentern
  • Beschleunigung der Server-Aktualisierung bei gleichzeitiger Implementierung von Grid-Computing und Server-Virtualisierung, um die Nutzung zu steigern und Speicher- und Netzwerkprozesse zu optimieren
  • Standardisierung von Prozessen und Design-Spezifikationen durch Anwendung eines strategischen, langfristig ausgelegten Planungsansatzes, der eine Reduzierung der Serverzahl sowie Speicherplattform-Referenzdesigns umfasst.
  • Einsatz von „grünen“ Computersystemen mit energieeffizienten Servern und energiesparendem Datencenter-Design sowie Unterstützung von Brancheninitiativen in diesem Bereich
In mehreren dieser Bereiche konnten wir den angestrebten Nutzen bereits realisieren. Seit 2006 verzeichnen wir eine Steigerung der Servernutzung um 11 Prozent. Das bedeutet für Intel im Jahr 2008 Einsparungen an Kapitaleinsatz in Höhe von rund 77 Mio. USD.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 29.04.09 | Hewlett Packard GmbH / Hewlett-Packard GmbH

Anbieter des Whitepaper

Hewlett Packard GmbH

Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen
Deutschland