Modernes Input Management in Behörden

Cloud & mobiles Arbeiten

Modernes Input Management in Behörden

28.02.17 - Im direkten Ländervergleich zeigt sich, dass in den Niederlanden das digitale Kommunizieren und Arbeiten bereits stärker etabliert ist als in Deutschland. Dabei ermöglicht Input Management auch Behörden hierzulande, alle eingehenden Anfragen kanalunabhängig zu bündeln und automatisiert zu bearbeiten. Auf diese Weise verlaufen vor allem die sekundären Prozesse schneller, transparenter und effizienter. lesen

Die richtige IT-Strategie für den Public Sector

Organisationstransformation

Die richtige IT-Strategie für den Public Sector

27.02.17 - Die Wirtschaft steht alle paar Jahre vor einem größeren Umbruch. Nach Globalisierung und Urbanisierung entstehen aktuell durch digitale Transformation und Disruption neue Geschäftsmodelle. Die Rolle der IT in der Organisation hat sich durch die Digitalisierung und den Umgang mit neuen Technologien verändert. Gilt dies auch in der Öffentlichen Verwaltung? lesen

Der Weg zur intelligenten eAkte

Statement

Der Weg zur intelligenten eAkte

27.02.17 - 2020 ist es soweit. Bis dahin müssen alle Bundesbehörden auf ­eAkten umgestellt haben. Das wurde im eGovernment-Gesetz verbindlich festgelegt. lesen

Neue Wege zur Integration von Geodaten

[Advertorial]

Disy stellt GeoSpatial Integration für Talend vor

Neue Wege zur Integration von Geodaten

27.02.17 - Die Disy Informationssysteme GmbH stellt auf der CeBIT eine Erweiterung für die Geo-Anwendung Talend vor. lesen

Handlungsbedarf für Kommunen

[Advertorial]

cit zeigt unkompliziert umzusetzende E-Government-Lösungen

Handlungsbedarf für Kommunen

27.02.17 - Politische und technische Entwicklungen drängen die deutschen Verwaltungen dazu, für immer mehr Verfahren einen nutzerfreundlichen digitalen Zugang zu eröffnen. Dass das keine unüberwindbare Hürde sein muss, davon können sich die betroffenen Verwaltungen am Stand der cit in Hannover überzeugen. lesen

Digital wird real

Die Zukunft der Medizintechnik

Digital wird real

22.02.17 - Die Zukunft der Medizintechnik – sie wird gestaltet von Ärzten, die neue Heilmethoden erforschen, Gesundheitspolitikern, die die gesetzlichen Rahmenbedingungen vorgeben, sowie Ingenieuren, die innovative Technologien entwerfen. lesen

Alles eine Frage der Vorbereitung

Neue EU-Regulierungen und -Richtlinien zur Cyber-Sicherheit

Alles eine Frage der Vorbereitung

20.02.17 - Die vom Europäischen Parlament verabschiedete „Network and Information Security“-Direktive (NIS) zwingt alle Akteure – auch die Öffentliche Verwaltung – in Sachen Cyber-Sicherheit zum Handeln. Wie geht es nun weiter? lesen

eHealth und Tele-Monitoring

Gesundheitswesen 4.0

eHealth und Tele-Monitoring

16.02.17 - Big Data, Cloud-Computing und das Internet der Dinge (IoT) können im Gesundheitswesen und Pflegebereich dazu beitragen, das Serviceangebot zu verbessern und Kosten zu sparen. Die Grundlage bilden eHealth-Plattformen wie Ticuro Reply. Sie erfassen und analysieren Gesundheitsinformationen von Patienten und stellen sie Ärzten, Krankenversicherungen und Therapeuten zur Verfügung. lesen

Beschaffungswesen mit dem PEPPOL-Standard

eProcurement

Beschaffungswesen mit dem PEPPOL-Standard

14.02.17 - Die EU-Vergaberichtlinie verlangt von den Mitgliedsstaaten, dass Vergabestellen und öffentliche Auftraggeber bis 2018 elektronische Rechnungen empfangen und verarbeiten können. Ist PEPPOL hier ein Konkurrent der eRechnung? lesen

Open Source bei der Bundespolizei

Data Warehouse und Datenanalysen

Open Source bei der Bundespolizei

14.02.17 - Die Bundespolizei hat die Open-Source-Plattform Pentaho zur Abbildung der polizeilichen Eingangsstatistik und Einsatzplanung eingeführt. Mit der BI-Software erstellt die Bundespolizei Auswertungen im Rahmen ihrer Meldepflichten, zum Beispiel gegenüber dem Bundesinnenministerium des Inneren. lesen