Mehr Beiträge zu Fachanwendungen

Mit „Mein Nürnberg“ ganz einfach zum Bürgerkonto

eGovernment in Nürnberg – ein Statusbericht

Mit „Mein Nürnberg“ ganz einfach zum Bürgerkonto

Mit ihrer eGovernment-Plattform „Mein Nürnberg“ hat die ehemalige Media@Komm-Stadt in Mittelfranken eine tragfähige Basis auch für künftige Projekte geschaffen. Inzwischen tummeln sich die Stadtväter auch erfolgreich im Bereich von ePartizipation. lesen

Die eAkte und der Faktor Mensch

„Bereitschaft für das Neue wecken“

Die eAkte und der Faktor Mensch

Im Interview erklärt Wolfram Pfeffer von Lexmark, wieso die Einführung der eAkte sinnvoll ist – und worauf Behörden bei der Umsetzung achten sollten. lesen

Bayern beschafft Werkzeug zur Einsatzkoordination

Katastrophenschutz erhält neue Software

Bayern beschafft Werkzeug zur Einsatzkoordination

Der Freistaat Bayern hat im Zuge seiner Digitalisierungs- und eGovernment-Strategie alle Katastrophenschutzbehörden des Landes mit einer modernen Software zur Organisations- und Einsatzplanung sowie neuen Laptops ausgestattet. Bayern will mit dem neuen System eine Vorreiterrolle in Deutschland übernehmen. lesen

Hilfe zur strategischen Entscheidungsfindung?

Projekt-Portfolio-Management

Hilfe zur strategischen Entscheidungsfindung?

In der Wirtschaft längst Alltag, erreicht auch die Verwaltungen der Zwang zum Ressourcenmanagement. Entscheidend dabei ist die Fähigkeit zur ressort- und ebenenübergeifenden Zusammenarbeit. Muss das Ressortprinzip hier zum Hemmschuh werden? lesen

Gesundheitswesen im Umbruch

Advertorial: Lösungen von VMware

Gesundheitswesen im Umbruch

Politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen verändern das Gesundheitswesen. Krankenhäuser sind davon stark betroffen. Sie stehen vor der Herausforderung, sich den neuen Gegebenheiten anzupassen und die Qualität der Patientenversorgung weiterhin hoch zu halten. Der Einsatz innovativer Informationstechnik kann sie dabei unterstützen. lesen

Citrix unterstützt die Einführung der eAkte in Wiesbaden

eGovernment als ganzheitliche Herausforderung

Citrix unterstützt die Einführung der eAkte in Wiesbaden

Die Landeshauptstadt Wiesbaden ist Vorreiter beim Thema eGovernment: Bis voraussichtlich Ende des Jahres 2016 sollen mehr als 880 Anwender in der Stadtverwaltung sukzessive auf eine komplett elektronische Aktenführung umgestellt werden. lesen

10 Thesen für einen fairen Wettbewerb

Digitale Gewaltenteilung & Marktverantwortung

10 Thesen für einen fairen Wettbewerb

Mit der Digitalisierungsoffensive in der Verwaltung hat sich ein umkämpfter Markt etabliert, auf dem sich private und öffentlich-rechtliche Dienstleister dem Wettbewerb um Aufträge der Öffentlichen Hand stellen. Wie dieser Markt fair organisiert werden kann, dazu liefern unsere Autoren juristische Grundsatzüberlegungen. lesen

Beitragssachbearbeitung „aus einem Guss“

Vom Planungsbeginn bis zum rechnungsmäßigen Abschluss

Beitragssachbearbeitung „aus einem Guss“

Neben den Gewerbesteuereinnahmen sind kommunale Beiträge etwa für Erschließungs- und Straßenbaumaßnahmen bundesweit zur wichtigsten (Re-)Finanzierungsquelle für Städte und Gemeinden geworden. Ohne ein leistungsfähiges Sachbearbeitungssystem lässt sich das komplexe Beitragserhebungsverfahren nach dem Baugesetzbuch (BauGB) und dem Kommunalen Abgabengesetz (KAG) heute nicht mehr rationell abwickeln. lesen

Die Bewerbungsfrist läuft

eGovernment-Wettbewerb 2016

Die Bewerbungsfrist läuft

Der Countdown zur Teilnahme am 15. eGovernment-Wettbewerb läuft. Noch bis 14. März 2016 suchen die Management- und Technologieberatung BearingPoint und der Technologieanbieter Cisco mutige Digitalisierungs- und Modernisierungsvorhaben, erfolgreiche Kooperationen und agile IT-Infrastrukturen, die eine effiziente Verwaltung ganzheitlich unterstützen. lesen

Naturschutz ist kein Brückenbau

Einführung einer Projektmanagement-Software

Naturschutz ist kein Brückenbau

Vor drei Jahren hat die Naturschutzstiftung WWF Deutschland ein Projektmanagement-Tool eingeführt. Es gab einige Erwartungen an solch eine Software. Nicht alle davon haben sich erfüllt. Dafür hat die neue Lösung an anderen Stellen Nutzen offenbart, wo der WWF ihn gar nicht erwartet hatte. lesen