Mehr Beiträge zu Fachanwendungen

„Digitalisierung macht vor Kommunen nicht Halt“

AKDB Kommunalforum 2016

„Digitalisierung macht vor Kommunen nicht Halt“

Wie staatliche Institutionen und kommunale Einrichtungen mit dem rasanten Tempo der digitalen Transformation mithalten können – diese Frage schwebte über dem 2. Kommunalforum der AKDB am 18. Oktober in der BMW Welt in München. lesen

Microsoft bezieht neue Firmenzentrale in München

Smart Workspace – Bürokonzept für das Arbeiten 4.0

Microsoft bezieht neue Firmenzentrale in München

Rund 15 Monate nach dem Richtfest im Juni 2015 folgte nun die offizielle Eröffnung der neuen Deutschland-Zentrale von Microsoft in München Schwabing. Mit dem Smart Workspace genannten Konzept schafft Microsoft Deutschland alle Voraussetzungen für das Arbeiten 4.0. lesen

Von der E-Akte zur ­digitalen Verwaltung

Digitale Verwaltungsarbeit im Mittelpunkt der Betrachtung

Von der E-Akte zur ­digitalen Verwaltung

Die digitale Transformation macht auch vor der Verwaltung nicht Halt: Bis 2020 sollen Bürger und Wirtschaft ein Recht darauf haben, mit Behörden medienbruchfrei elektronisch zu kommunizieren. ­Darauf müssen sich Behörden einstellen. Gleichzeitig müssen sie in Zeiten knapper Budgets ihre Effizienz und Produktivität steigern. Dabei ist die IT ein Schlüssel zur Entwicklung hin zu einer modernen, effizienten und bürgernahen Verwaltung. lesen

So schafft es ein Papierbrief ins digitale Archiv

Alles aus einer Hand

So schafft es ein Papierbrief ins digitale Archiv

Arbeit findet heute immer mehr digital statt. Behörden und Unternehmen stehen deshalb vor der Herausforderung, klassische Briefe und andere Papierunterlagen sinnvoll in diese Geschäftsprozesse zu integrieren. Vom Posteingang bis hin zur rechtssicheren Langzeitaufbewahrung – der FP-Konzern unterstützt Behörden und ­Unternehmen mit Software, Beratung und Dienstleistung. lesen

TVöD termingerecht umsetzen

Tarifvertrag

TVöD termingerecht umsetzen

Um die eigene finanzielle Handlungsfähigkeit auch im kommenden Jahr zu gewährleisten, sollten Organisationen der Öffentlichen Hand so rasch wie möglich die jüngst im TVöD verabschiedeten Vereinbarungen berücksichtigen. lesen

Die graue Maus der Digitalisierung

E-Government zwischen Rechtslage und digitalem Wandel

Die graue Maus der Digitalisierung

Ein umfassendes E-Government-Angebot bieten deutsche Behörden­ noch immer nicht an, trotz klarer Kosten- und Effizienzvorteile. Unter­dessen wünschen sich die Bürger endlich kommunale Services, die ihnen ein Nutzererlebnis bieten, wie sie es von Online-Shops oder sozialen Netzen kennen. lesen

Drucken aus Windows-Umgebungen

Mit Output Management von SEAL Systems wird Drucken zum Kinderspiel

Drucken aus Windows-Umgebungen

Das kennen Sie bestimmt auch: Wie wichtig Drucken sein kann, erfährt man am ehesten dann, wenn es nicht funktioniert. Kaum ein Thema veranlasst Anwender schneller dazu, die Hotline anzurufen als Probleme beim . Häufig sind es heterogene Druckerlandschaften und verschiedenartige Druckertreiber, die Probleme verursachen. Wir erklären Ihnen, dass das auch anders geht, und drucken aus Windows- und Office-Umgebungen weniger kompliziert ist, als Sie denken. lesen

E-Akte – Mehr Effizienz für Ihr Verwaltungshandeln

Bindeglied zwischen Papier und digitalen Informationen

E-Akte – Mehr Effizienz für Ihr Verwaltungshandeln

Im digitalen Zeitalter und unter den Vorgaben des E-Government-Gesetzes nimmt die E-Akte eine Schlüsselrolle ein. lesen

Braucht die digitale Verwaltung digitale Bürger?

Poststelle als digitales Zentrum

Braucht die digitale Verwaltung digitale Bürger?

Die digitale Transformation verändert unser Leben, das neue, mobile Arbeiten revolutioniert die traditionelle Büroarbeit. Auch die Verwaltung ist dabei, in ein neues Zeitalter einzutreten. lesen

E-Verwaltungsarbeit im EBA: Innovativ. Effizient. Modern.

Eisenbahn-Bundesamt gewinnt 15. eGovernment-Wettbewerb

E-Verwaltungsarbeit im EBA: Innovativ. Effizient. Modern.

Seit dem Jahr 2003 arbeitet das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) höchst erfolgreich an der ­Umsetzung der E-Verwaltungsarbeit (Projekt DOWEBA) und entwickelte zugleich eine ­Referenzlösung für andere Behörden im nachgeordneten Bereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. lesen