Mehr aktuelle Nachrichten und Fachbeiträge

Datenschutz made in Europe

Initiativen zur europäischen Cloud-Abgrenzung

Datenschutz made in Europe

Mehrere Initiativen von Verbänden, Unternehmen und selbst Behörden streben eine Stärkung der europäischen Datenschutz- und Sicherheitsstandards an. Die Initiativen agieren nicht nur auf europäischer Ebene, sondern auch national. Mittelständler und Cloud-Provider üben den Schulterschluss. Ob sie wirklich etwas gegen die Macht der Großkonzerne erreichen können, ist noch offen.lesen...

Roaming-Gebühren: Wenn die Quelle versiegt

Deloitte-Report beleuchtet Chancen und Risiken der EU-Regulierung

Roaming-Gebühren: Wenn die Quelle versiegt

Die beschlossene Begrenzung und anschließende Abschaffung der Roaming-Gebühren zwingt Mobilfunkanbieter in der Europäischen Union zu einem Strategiewechsel. Deloitte zeigt mit seinem Report „New Rules. New Game.“ Handlungsmöglichkeiten für Netzbetreiber auf.lesen...

Mobile Endgeräte für die Verwaltung des Landes Berlin

Enterprise Mobility

Mobile Endgeräte für die Verwaltung des Landes Berlin

Mobile Devices werden in deutschen Amtsstuben mehr und mehr zum Standard. Auch in der Berliner Verwaltung: Dort hat man sich für den Einsatz von Telefonen und Tablets auch auf iOS- und Android-Basis entschieden.lesen...

Landkreis vertraut bei der Kfz-Zulassung auf die Cloud

eGovernment in der Cloud

Landkreis vertraut bei der Kfz-Zulassung auf die Cloud

Wenn es um Kfz-Zulassungen, Bußgeldbescheide oder Ordnungswidrigkeiten geht, müssen Kommunen hohe Datenschutzrichtlinien und rechtliche Vorgaben einhalten. Aus diesem Grund stellt das Straßenverkehrsamt des Altmarkkreises Salzwedel höchste Sicherheitsanforderungen an seine cloudbasierten Anwendungen.lesen...

Glasfasernetze sind unerlässliche Infrastruktur

Breko-Breitbandstudie zu Netzausbau und Netzbedeutung

Glasfasernetze sind unerlässliche Infrastruktur

Der Breko ermittelte in seiner Breitbandstudie 2014, dass Breitband noch vor Strompreisen, Verkehrsanbindung sowie Gewerbe- und Grundsteuer der Standortfaktor Nummer Eins sei, und spricht Glasfasernetzen bei Wahrung und Ausbau von Wohlstand eine Schlüsselrolle zu.lesen...

„Seit Jahren keine Fortschritte bei eGovernment-Nutzung“

Bitkom schlägt Alarm

„Seit Jahren keine Fortschritte bei eGovernment-Nutzung“

Die Stimmen, die mehr Engagement für eGovernment fordern, mehren sich. Nach dem eGovernment-Monitor des vergangenen Jahres, der sogar einen Rückgang der eGovernment-Nutzung konstatiert hatte, und dem aktuellen EU-Benchmark, der benutzerfreundlichere Anwendungen fordert, schlägt nun auch der Bitkom in diese Kerbe. lesen...

Mittelstand zögert noch beim Cloud Computing

Trusted Cloud Jahreskongress 2014

Mittelstand zögert noch beim Cloud Computing

Wie vertrauenswürdig ist die „Mittelstands-Cloud“ wirklich? Der Jahreskongress des Technologieförderprogramms Trusted Cloud zeigte vor allem eines: Gefragt sind statt markiger Versprechen der Anbieter handfeste Lösungen, die auch im robusten Alltagseinsatz bestehen.lesen...

„Der Aufgabendruck in den Verwaltungen wächst weiter“

Ergebnisse des Zukunftspanels

„Der Aufgabendruck in den Verwaltungen wächst weiter“

Auch in diesem Jahr wurde im Vorfeld des Zukunftskongresses Staat & Verwaltung eine repräsentative Studie durchgeführt, um Fortschritte und Potenziale der (technologiegestützten) Modernisierung der Öffentlichen Verwaltung in Deutschland zu untersuchen. Erste Ergebnisse des Zukunftspanels liegen jetzt vor.lesen...

BMI arbeitet an Neugestaltung der Kommunikationsinfrastrukturen

Bund wechselt Netzbetreiber

BMI arbeitet an Neugestaltung der Kommunikationsinfrastrukturen

Die Bundesregierung beabsichtigt offenbar, den bisher für Teilbereiche bestehenden Vertrag mit dem amerikanischen Provider Verizon zu beenden. Hintergrund: Das BMI strebt eine Neugestaltung der Informations- und Kommunikationsstrukturen des Bundes an, die über eine reine Modernisierung der Bestandsnetze hinausgehen soll.lesen...

Mehr eMail-Sicherheit in zehn Schritten

Best Practices zur Absicherung der Kommunikation

Mehr eMail-Sicherheit in zehn Schritten

Ohne eMail-Verkehr ist das Geschäftsleben in Wirtschaft und Verwaltung nicht mehr denkbar. Gleichzeitig holt man sich mit dieser Art der Kommunikation Risiken ins Haus, beispielsweise in Form von Malware, Phishing, Datenabfluss und Rufschäden. Dieser kurze Leitfaden hilft dabei, das richtige Maß zwischen Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit zu finden.lesen...