Mehr aktuelle Nachrichten und Fachbeiträge

Vorreiter bei Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs

Hessen plant das Ende des „Gürteltiers"

Vorreiter bei Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs

„Eine starke und moderne Justiz bedarf moderner Kommunikationsmittel“, betonte Justizministerin Eva Kühne-Hörmann anlässlich der Eröffnung der 3. eJustice-Konferenz in Darmstadt. Die hessische Justiz arbeitet daher mit Hochdruck an der Einführung zeitgemäßer elektronischer Kommunikationsmittel für den Rechtsverkehr. lesen...

Anforderungen an eine datenschutzgerechte Cloud

Auftragsstudie der Experton Group

Anforderungen an eine datenschutzgerechte Cloud

Bei vielen Cloud-Services sind zusätzliche Maßnahmen notwendig, um die Datenschutzanforderungen an Cloud-Logging und die Kontrolle des Cloud-Administrators zu erfüllen. Dies geht aus einer von der Experton Group veröffentlichten Studie im Auftrag von Balabit hervor. lesen...

Deutlich mehr Geld für schnelles Internet und den IKT-Standort

Baden-Württemberg

Deutlich mehr Geld für schnelles Internet und den IKT-Standort

Wirtschaftsminister Nils Schmid will rund 33 Millionen Euro in die Weiterentwicklung des IKT-Standorts Baden-Württemberg investieren. Und Verbraucherminister Alexander Bonde will fast 31 Millionen pro Jahr in den Breitbandausbau stecken. Baden-Württemberg soll auch für die Informationsgesellschaft ein Top-Standort bleiben. lesen...

In Kaiserslautern können „Knöllchen“ per QR-Code bezahlt werden

Schnellere Zahlungseingänge, geringerer Verwaltungsaufwand

In Kaiserslautern können „Knöllchen“ per QR-Code bezahlt werden

Wer fortan in Kaiserslautern eine kostenpflichtige Verwarnung wegen Falschparkens unter seinem Scheibenwischer findet, muss lediglich den aufgedruckten QR-Code mit seinem Smartphone scannen und kann dann sofort bezahlen. Der Stadt erspart dies viel Zeit und Geld. Aber auch die Bürger können direkt mit dem unliebsamen Knöllchen abschließen. lesen...

Bayerischer IT-Sicherheitspreis würdigt praxisnahe Lösungen in Kommunen

Verleihung erstmals auf der it-sa 2015

Bayerischer IT-Sicherheitspreis würdigt praxisnahe Lösungen in Kommunen

Der Bayerische IT-Sicherheitspreis soll ab 2015 jeweils auf der it-sa an Kommunen, Behörden und staatliche Einrichtungen, die sich durch vorbildliche und praxisnahe Lösungen im Bereich IT-Sicherheit und des technischen Datenschutzes hervorheben, verliehen werden. Die Schirmherrschaft übernimmt Dr. Markus Söder. lesen...

Netzallianz Digitales Deutschland bringt schnelles Internet auf Kurs

Aktueller Stand des Kursbuches Netzausbau

Netzallianz Digitales Deutschland bringt schnelles Internet auf Kurs

Am 7. Oktober traf sich die von Bundesminister Alexander Dobrindt ins Leben gerufene Netzallianz Digitales Deutschland zum zweiten Mal im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Zentrales Ziel ist es, durch Verbesserungen der Rahmenbedingungen zusätzliche Potenziale für Netzinvestitionen durch den Markt zu schaffen. lesen...

Kongress zu „Smart Cities“

Industrie 4.0, Karrieremesse und Workshops für Studenten

Kongress zu „Smart Cities“

Ende Oktober findet der VDE-Kongress 2014 „Smart Cities - Intelligente Lösungen für das Leben in der Zukunft“ in Frankfurt/Main statt. Dort wird erörtert, welchen Beitrag IKT-Anwendungen und Industrie 4.0 für die Zukunftsfähigkeit von Städten leisten. lesen...

Anwender erhalten einen Blick hinter die eGovernment-Kulissen

13. Anwenderforum der PDV-Systeme

Anwender erhalten einen Blick hinter die eGovernment-Kulissen

Wie wirkt sich das Programm „Digitale Verwaltung 2020“ auf die Praxis Verwaltungen aus? Und wie kann es effizient, schnell und sicher gelingen, die Vorhaben der Bundesregierung zu realisieren? Diese Kernfragen diskutierten rund 100 Wissenschaftler, Politiker, IT- Experten und Kunden der PDV-Systeme auf dem 13. Anwenderforum in Erfurt. Hier ein Rückblick. lesen...

„Body-Cams“ haben sich bewährt

Videoüberwachung bei der Polizei

„Body-Cams“ haben sich bewährt

In Hessen werden die umstrittenen Schulterkameras ab kommendem Jahr landesweit eingesetzt. Die Erfahrungen aus zwei einjährigen Pilotprojekten seien so überzeugend gewesen, dass man den Ablauf anderer Pilotprojekt nicht abwarten müsse. lesen...

HP: Aus eins mach zwei

Branchengerücht: HP will PC- und Drucker-Sparte ausgliedern

HP: Aus eins mach zwei

HP plant die Abspaltung des Geschäftsbereichs für PCs und Drucker in ein separates Unternehmen. lesen...