Umfrage des Fraunhofer IAO

Arbeiten im Öffentlichen Dienst

| Redakteur: Ira Zahorsky

Eine Umfrage des Fraunhofer IAO soll herausfinden, wie Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst arbeiten
Eine Umfrage des Fraunhofer IAO soll herausfinden, wie Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst arbeiten (Bild: Pixabay/gemeinfrei / CC0)

Das Fraunhofer IAO lädt Mitarbeitende im Öffentlichen Dienst, die über einen Büroarbeitsplatz verfügen, dazu ein, an der Umfrage „Public Smart Work“ teilzunehmen. Ziel der Befragung ist es, Arbeitstypen und typspezifische Erfolgsfaktoren zu identifizieren, um daraus neue Erkenntnisse für eine zukunftsorientierte Gestaltung von Arbeitsumgebungen im Öffentlichen Sektor abzuleiten.

Arbeit und Arbeitsweisen wandeln sich im Zuge der Digitalisierung schnell. Neue Technologien ermöglichen Unternehmen und Organisationen flexibleres Arbeiten, agile Prozesse, neue Geschäftsmodelle und Produkte. Auch der Öffentliche Dienst muss neue Wege finden, um seinen Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld bieten zu können, welches auch typindividuellen Anforderungen gerecht wird.

Wie arbeiten Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst? Wie gut eignet sich deren Arbeitsumgebung für die tägliche Arbeit? Die als Selbsttest konzipierte Befragung „Public Smart Work“ im Forschungsprojekt „Office 21“ des Fraunhofer IAO sucht nach Antworten auf diese Fragen. Die Teilnehmenden können zudem herausfinden, welcher Arbeitstyp sie sind. Der Fragebogen ist in acht Blöcke unterteilt und adressiert neben allgemeinen demografischen Daten Fragen zu Arbeitszeiten und -orten, Büro und Arbeitsplatz, zum Digitalisierungsstand, zu allgemeinen Entwicklungen im Öffentlichen Dienst, zu Aufgaben und Tätigkeiten sowie zu zentralen Erfolgsfaktoren.

Sofort-Feedback und Ergebnisse der Studie

Alle Teilnehmer der rund 15-minütigen Befragung erhalten nach Abschluss des Fragebogens eine persönliche Auswertung mit Vergleichswerten von rund 10.000 bereits befragten Personen aus unterschiedlichen Branchen, Unternehmensgrößen, Positionen und Altersgruppen. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, welcher Arbeitstyp sie sind. Der Test kann anonym und kostenlos unter http://s.fhg.de/PublicSmartWork durchgeführt werden und läuft noch bis mindestens Ende 2017.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44809296 / System & Services)