Bericht von IT-Experten in den USA

2008 Study on the Uncertainty of Data Breach Detection

Bereitgestellt von: Utimaco Safeware AG

Diese globale Studie zeigt, wie Organisationen eine Datenschutzverletzung erkennen und Fakten sammeln können, um eine fundierte Entscheidung über die Reaktion auf den Vorfall treffen zu können.

Das Beispiel eines kürzlich aufgetretenen Datenmissbrauchs veranschaulicht das Risiko, das böswillige Insider darstellen. Datensicherheit auf Mainframe-Systemen ist inzwischen ein drängendes IT-Problem. Typischerweise versuchen Organisationen, dieser Gefahr zu begegnen, indem sie Anwendungen sperren, um den Zugriff durch nicht autorisierte externe Benutzer zu unterbinden. Was mit dieser Vorgehensweise jedoch nicht eingedämmt wird, ist die Bedrohung durch fahrlässige oder böswillige Insider, die autorisierten Zugriff auf die vertraulichen Daten einer Organisation haben. Untersuchungen belegen, dass die größte Gefährdung der Datensicherheit in Organisationen von innen kommt – durch nachlässige und böswillige Mitarbeiter. Gemäß den geltenden Gesetzen zur Benachrichtigung in Fällen von Datenmissbrauch sowie Datenschutzvorschriften sind Organisationen verpflichtet, Opfer eines Datenmissbrauchs zeitnah über den Vorfall zu informieren. In diesen gesetzlichen Auflagen kommt der Fähigkeit der Organisation, die Ursache des Datenmissbrauchs sowie die beteiligten Personen zu ermitteln, eine immer größere Bedeutung zu. Nach Angaben der Befragten verfügen jedoch nur sehr wenige Unternehmen über Tools, mit denen unzulässige Aktivitäten von Insidern erkannt, analysiert oder abgewendet werden könnten.Genaue Kenntnis darüber, wessen persönliche Daten missbraucht wurden, kann für die vertrauenswürdige Beziehung einer Organisation zu ihren Kunden gleichermaßen wichtig sein.

 

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 15.09.08 | Utimaco Safeware AG

Anbieter des Whitepaper

Utimaco Safeware AG

Hohemarkstr. 22
61440 Oberursel (Taunus)
Deutschland