Macht das IT-Sicherheitsgesetz Deutschland wirklich sicherer?

Gesetzentwurf in der Kritik

Macht das IT-Sicherheitsgesetz Deutschland wirklich sicherer?

Auf Vorschlag von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat die Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur „Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme“ auf den Weg gebracht. Während der Bitkom dies erwartungsgemäß begrüßt, äußern sich der Verband der Internetwirtschaft, eco, sowie die Piratenpartei kritisch. lesen...

Mehr zum Thema:

Aktuell auf eGovernment Computing

Versteckte Einstellungen, Zusatz-Tools und Profitricks für die Fritzbox

So betreiben Unternehmen auch kleine Netzwerke schnell und sicher

Versteckte Einstellungen, Zusatz-Tools und Profitricks für die Fritzbox

Die AVM Fritzbox bietet zahlreiche Funktionen, die auch in Unternehmen oder kleinen Niederlassungen mehr Geschwindigkeit, Sicherheit und Leistung bieten. In diesem Beitrag zeigen wir einige Tipps und Tools für den besseren Betrieb von Fritzboxen in Unternehmen. lesen...

eAkten als Alternative zur Online-Durchsuchung?

Kommentar zur eID-Strategie der Bundesregierung, Teil 2

eAkten als Alternative zur Online-Durchsuchung?

Bislang konnte der neue Personalausweis die Erwartungen seiner Mütter und Väter nicht erfüllen. Weder die De-Mail noch elektronische Behördengänge oder Bezahlvorgänge werden auf absehbare Zeit etwas daran ändern. Doch die Bundesregierung hält unbeirrt am Zeitplan ihrer eID-Strategie fest. lesen...

Bitkom: IT-Markt in Deutschland wächst 2015

Umsätze mit Software und IT-Dienstleistungen legen stark zu

Bitkom: IT-Markt in Deutschland wächst 2015

Laut Bitkom bleibt die IT Wachstumssäule des deutschen ITK-Markts. Im kommenden Jahr soll der Umsatz mit Software, IT-Dienstleistungen und IT-Hardware um 2,4 Prozent zulegen. lesen...

Commerce & Procurement

Digitale Strategien für eine zeitgemäße Verwaltung

Kulturwandel mitgestalten

Digitale Strategien für eine zeitgemäße Verwaltung

Im Gespräch erläutert Dirk Arendt von den Berliner Strategen, weshalb sich der Public Sector dem Thema Mobilität nicht verschließen kann und darf. Neben der Flexibilität sei gerade die intuitive Bedienung von Nutzen. „Letztlich wiederum stärkt das die gesellschaftliche Teilhabe“, so Arendt. lesen...

System & Services

Cyber-Kriminellen ein Schnippchen schlagen

Verschlüsselung der eMail Kommunikation

Cyber-Kriminellen ein Schnippchen schlagen

Die geschäftliche Kommunikation von Unternehmen wird heute überwiegend per eMail abgewickelt. Sicherheitsaspekte bleiben aber vielfach auf der Strecke. Dabei lassen sich Schutzmaßnahmen wie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ohne großen Aufwand in nahezu jeder IT-Umgebung installieren. lesen...

Standards & Technologie

Qualität der IT-Ausstattung an Schulen: Setzen, sechs!

Bitkom- und Learntec-Umfrage

Qualität der IT-Ausstattung an Schulen: Setzen, sechs!

Nur auf den ersten Blick gehören inzwischen PCs, Notebooks und Beamer im Unterricht zum Standard. Wirklich täglich genutzt werden diese Geräte aber kaum. Die ergab eine Umfrage des Bitkom und der Messe für digitales Lernen, Learntec, unter 512 Schülern weiterführender Schulen. lesen...

Kommunikation

Die vernetzte Schule

Online-Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern

Die vernetzte Schule

Acht von zehn Schülern stehen mit ihren Lehrern auch online in Kontakt – über eMail, soziale Netzwerke oder Messenger-Dienste. Der Branchenverband Bitkom begrüßt diese Entwicklung und fordert eine flächendeckende Ausbreitung. Was der Datenschutz dazu sagt, steht auf einem anderen Blatt. lesen...

Projekte & Initiativen

Zur Nachahmung empfohlen

eGovernment-Initiative des BMI

Zur Nachahmung empfohlen

Die Online-Ausweisfunktion und De-Mail bringen wichtige Vorteile, vorausgesetzt beides wird von Bürgern und Beschäftigten akzeptiert. Mit gezielten Kommunikationsmaßnahmen kann ihre Akzeptanz wirksam gefördert werden. Die eGovernment-Initiative des Bundesinnenministeriums bietet hier eine wirksame Hilfestellung. lesen...

Fachanwendungen

Zugriff für Unbefugte verboten

IT-Sicherheit im Speicherumfeld

Zugriff für Unbefugte verboten

Täglich wächst in Behörden das Datenvolumen. Immer mehr hochsensible Informationen werden zentral gespeichert, damit Mitarbeiter jederzeit und von jedem Arbeitsplatz darauf zugreifen können. Doch Vorsicht: Netzwerkspeichersysteme sind in Gefahr. Auch Cyberkriminelle suchen den Zugang zu dem „digitalen Gehirn“ einer Verwaltung, um es gezielt auszuspionieren. lesen...

Specials auf eGovernment Computing